Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Guatemala will «Abtreibungsschiff» wegschicken

Stösst im katholischen Guatemala auf Protest: Das «Abtreibungsschiff» von Women on Waves ankert im Hafen Pez Vela, Guatemala. (23. Februar 2017)
Mitarbeiterin Merilee Evans im Innern des Schiffs von Women on Waves. Die Organisation steht den weiblichen Guatemalteken bei ungewollter Schwangerschaft zur Seite.
Members of the Dutch organization Women on Waves can be seen on the group's 'abortion ship' as it visits the Pez Vela Marina in the port of San Jose, Escuintla department, 120 km south of Guatemala City, on February 23, 2017.The ship plans to stay off the shores of Guatemala five days, offering free abortions in international waters, despite a law that makes abortion illegal in this country except in cases where the mother's life is in danger.  / AFP PHOTO / JOHAN ORDONEZ
1 / 7

Anweisung des Präsidenten

dapd/foa