Zum Hauptinhalt springen

Geheimoperationen, Sex und eine Scheinbeziehung

Die 30-jährige Marina Butina kooperiert inzwischen mit der US-Staatsanwaltschaft, sie ist seit Juli in Haft: Ein von den Behörden veröffentlichtes Foto der Beschuldigten. (18. August 2018)
Fotos der Gerichtsunterlagen zeigen Maria Butina, wie sie einen vermeintlichen russischen Agenten trifft. (18. Juni 2018)
Die 29-Jährige wird beschuldigt, die US-Waffenlobby National Rifle Association (NRA) sowie die republikanische Partei infiltriert zu haben: Butina bei einer Rede für Waffenrechte in Moskau.(21. April 2013)
1 / 4

Butina wollte offenbar das Land verlassen

«Verachtung für den Liebhaber»

Studium nur als Tarnung