Zum Hauptinhalt springen

Für Snowden leiden

Ladar Levison, Gründer eines verschlüsselten E-Mail-Dienstes, stand ohne Anwalt vor einem Geheimgericht.

Ladar Levison, der den verschlüsselten E-Mail-Dienst Lavabit führte, war sich FBI-Vorladungen gewohnt. Foto: Levison/Facebook
Ladar Levison, der den verschlüsselten E-Mail-Dienst Lavabit führte, war sich FBI-Vorladungen gewohnt. Foto: Levison/Facebook

Die Sommersonne brennt auf Dallas. Ladar Levison sitzt in seiner klimatisierten Wohnung und tut, was er immer tut. Programmieren. Zu seinen Füssen döst die Hündin Princess. Plötzlich schrillt die Klingel, zwei FBI-Agenten hämmern an die Tür.

Der Besuch vor knapp einem Jahr zerstörte Levisons Geschäft und katapultierte ihn an die Öffentlichkeit. Was in den folgenden fünf Wochen geschah, hat der 33-Jährige gestern im «Guardian» erstmals beschrieben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.