Zum Hauptinhalt springen

Der besonnene Mann findet drastische Worte

Deutliche Worte von einem sonst zurückhaltenden Mann: Ben Bernanke, Chef der US-Notenbank, spricht von der prekärsten Arbeitsmarktlage in den USA seit dem zweiten Weltkrieg.

kpn
Beklagt die fehlende Haushaltsdisziplin der USA: Notenbankchef Ben Bernanke.
Beklagt die fehlende Haushaltsdisziplin der USA: Notenbankchef Ben Bernanke.
Reuters

Notenbankchef Ben Bernanke hat die Lage am Arbeitsmarkt in den USA als «nationale Krise» eingestuft. Etwa 45 Prozent der Arbeitslosen seien seit mindestens sechs Monaten ohne Beschäftigung, sagte er nach einer Rede in Cleveland. So prekär sei die Lage seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr gewesen.

Die Kongressabgeordneten müssten mehr im Kampf gegen Langzeitarbeitslosigkeit tun. Daneben seien die fehlende Haushaltsdisziplin und der Immobilienmarkt die dringlichsten Probleme des Landes. Industrieländer wie die USA könnten viel von Schwellenländern bezüglich mehr Haushaltsdisziplin lernen.

(dapd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch