Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Chiles Strände von toten Fischen überflutet

An den Stränden von Chile häufen sich Fischsterben: Tote Sardinen in Tolten, Temuco. (15.Mai 2016)
Ein Grund für das Massensterben könnte laut Wissenschaftlern vor allem die Erwärmung des Meeres durch El Niño sein.
Immerhin: Inzwischen beobachten Wissenschaftler ein Abflauen des aktuellen El Niño und eine allmähliche Abkühlung der Meeresoberfläche.
1 / 7

Tausende Fischer ohne Arbeit

Gesperrte Strände wegen Quallen

Mögliche Folge der Aquakultur

Sich auf den Klimawandel vobereiten

SDA/chi