Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Auch in New York haben sie Angst vor dem Drogenboss

US-Richter fürchten seine Rache: Joaquín «El Chapo» Guzmán mit zwei mexikanischen Polizisten vor seiner Auslieferung in die USA. (20. Januar 2017)
Die Brooklyn-Brücke wird geschlossen und der New Yorker Verkehr lahmgelegt: Der ehemalige Drogenboss wird mit einem schwer bewachten Autokorso hin- und hergebracht.
Guzmán im Hochsicherheitsgefängnis von Ciudad Juárez.
1 / 9

Ein Journalist als Maulwurf?

«Ursprünglich wollte die Staatsanwaltschaft Guzmán auch wegen tausendfachen Mordes anklagen, was der Richter jedoch als zu aufwendig ablehnte.»

Guzmán plädiert auf unschuldig

Schlaflos und immer erkältet