Pompeo bereitet neuen Trump-Kim-Gipfel vor

Der US-Aussenminister ist in Japan eingetroffen. Am Sonntag will er nach Nordkorea weiterreisen.

Mike Pompeo und Japans Premier Shinzo Abe begrüssen sich. (6. Oktober 2018) Bild: Eugene Hoshiko/Reuters

US-Aussenminister Mike Pompeo ist am Samstag in Japan eingetroffen. Er will in Asien das nächste Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un vorbereiten.

Sein Ziel sei es, zwischen den einstigen Feinden USA und Nordkorea «ausreichend Vertrauen herzustellen» und die Gipfel-Pläne vorantreiben zu können, sagte Pompeo auf dem Flug nach Tokio. In der japanischen Hauptstadt traf Pompeo mit Regierungschef Shinzo Abe zusammen, am Sonntag will er nach Pyongyang weiterreisen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt