Haftbefehl gegen Ex-Präsidentin Cristina Kirchner

Ein Richter hat die Aufhebung der Immunität der argentinischen Ex-Präsidentin Cristina Kirchner gefordert.

Ihr werden Behinderung von Ermittlungen und Vaterlandsverrat vorgeworfen: Cristina Fernández de Kirchner. (Archivbild)

(Bild: Keystone Ricardo Mazalan)

Die argentinische Justiz hat Haftbefehl gegen Ex-Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner erlassen. Sie wird wegen mutmasslicher Behinderung der Ermittlungen und Vaterlandsverrats im Zusammenhang mit einem Attentat gegen das jüdische Gemeindehaus Amia im Jahr 1994 angeklagt, bei dem 85 Menschen starben.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt