Schleierlose Freiheit im Iran

Immer mehr iranische Frauen widersetzen sich der Kopftuchpflicht. Das Regime will hart durchgreifen.

Protest weitet sich aus: Zahlreiche Iranerinnen legen öffentlich ihr Kopftuch ab. Video: Tamedia/Twitter
Enver Robelli@enver_robelli

In einem Gottesstaat gibt es viele Regeln. Sie werden meist von Männern durchgesetzt, Widerspruch gegen die Sittenwächter kann Folgen haben. Am Mittwoch wandte sich Teherans Staatsanwalt Abbas Jafar Dolatabadi mit einer deutlichen Warnung an die iranischen Frauen, die in den letzten Tagen auf belebten Strassen das Kopftuch abnehmen, an einem Stock als Fahne aufhängen und damit gegen die Kleiderordnung protestieren. «Das Kopftuch in der Öffentlichkeit abzunehmen, ist gegen das Gesetz und die islamische Pflicht und daher eine eindeutige Straftat», sagte Dolatabadi. Die Justiz werde «ihre Pflicht konsequent erfüllen». Das heisst: Das Regime will hart durchgreifen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Kommentare
Loading Form...