Zum Hauptinhalt springen

Ehemaliger Losinger-HauptsitzAus den leer stehenden Büros werden 88 Wohnungen

Nach jahrelangem Leerstand steht nun fest, wie die früheren Losinger-Bürogebäude in Köniz in Zukunft genutzt werden sollen.

Vom Büro- zum Wohnkomplex: Der einstige Losinger-Hauptsitz wird umgenutzt.
Vom Büro- zum Wohnkomplex: Der einstige Losinger-Hauptsitz wird umgenutzt.
Foto: Raphael Moser

Sie bieten über 7000 Quadratmeter Fläche, verfügen über eine moderne Infrastruktur und liegen im Herzen von Köniz: Die beiden Bürogebäude an der Sägestrasse 76 und 78 brauchen sich eigentlich nicht zu verstecken. Doch sie haben ein Problem: Niemand will sie.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.