Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Bezahlen in Corona-Zeiten Aus Angst vor unsauberen Noten floriert kontaktloses Zahlen

Umstieg wegen Corona: Die Bezahl-App Twint hat bislang an der Kasse kaum eine Rolle gespielt, das ändert sich nun.

Bezahlte Summen haben sich mindestens verdoppelt

40-Franken-Grenze soll fallen

«Ideal wäre, wenn jede Nutzerin und jeder Nutzer die Limite bis zu einem gewissen Maximum selber erhöhen könnte.»

Sandro Graf, Zahlungsmittelexperte Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
4 Kommentare
Sortieren nach:
    Anton Schneider

    Das Bargeld wird schon sehr bald vehement bekämpft werden, denn die Schulden und fast unendliche Geldschöpfung wegen Corona wird Konsequenzen über Jahre für uns alle haben. Das Geldwunder bei Corona - das werden die aufwendigsten Lebensrettungsmassnahmen der Geschichte werden. Auf den politischen Diskurs wie wir nun aus dem Krisenmodus kommen, hoffe ich auf gute Ideen der Beteiligten Politiker und Experten.