Zum Hauptinhalt springen

Gegner des RBS-Depots«Auf viele unserer Forderungen wurde nicht eingegangen»

Nun wird konkreter, wie das neue RBS-Depot in die Gemeinde Bätterkinden integriert wird. Die Vorprojektphase ist abgeschlossen. Nach wie vor stossen die Pläne auf Widerstand.

So wird das neue RBS-Depot aussehen.
So wird das neue RBS-Depot aussehen.
Visualisierung: PD

Neben dem Bahnhof Bätterkinden plant der Regionalverkehr Bern-Solothurn (RBS) ein neues Depot. In den nächsten Jahren soll das Angebot für die Fahrgäste der Bahnstrecke Solothurn–Bern deutlich ausgebaut werden. Dafür braucht der RBS zusätzliche Züge, Ausbauten an verschiedenen Bahnhöfen und auch das neue Depot. Am Standort Leimgrube wird nicht mehr gerüttelt. Trotz Widerstand der Interessengemeinschaft (IG) Bätterkinden und der Gemeinde. Ein Urteil des Bundesgerichts von Anfang November 2019 bestätigte die Standortwahl des RBS und machte die Sache definitiv.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.