Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Auf ein Erdbeerfrappé mit dem Feind der USA

«Die Massnahmen sind im Einklang mit dem Recht auf Selbstverteidigung». So rechtfertigen die USA ihre Kommandoaktion zur Verhaftung Abu Chatallahs in Libyen: Samantha Power, US-Botschafterin bei der UNO. (2. Mai 2014)
Gibt die Festnahme von Abu Chatallah bekannt: FBI-Direktor James Comey bei einer Medienkonferenz. (17. Juni 2014)
Abu Chatallah galt als «extremistisch und unberechenbar»: Die zerstörte US-Botschaft in Benghazi. (11. September 2012)
1 / 8

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin