Zum Hauptinhalt springen

Serena Williams’ Uhr ticktAuch eine Ausnahmeathletin hat ein Ablaufdatum

Serena Williams ist beim Versuch, den Grand-Slam-Rekord einzustellen, einmal mehr gescheitert. Obwohl ihr viele die Daumen drücken, wird es für sie schwer.

Zusammen mit ihrer Schwester Venus (links) wurde Serena Williams schon früh von ihrem Vater gefördert. Bereits 1995, im Alter von 14 Jahren, spielte sie erstmals auf der Profitour. 1997 schaffte sie mit dem Halbfinal-Vorstoss in Chicago den Durchbruch.
Talent früh erkannt
Zusammen mit ihrer Schwester Venus (links) wurde Serena Williams schon früh von ihrem Vater gefördert. Bereits 1995, im Alter von 14 Jahren, spielte sie erstmals auf der Profitour. 1997 schaffte sie mit dem Halbfinal-Vorstoss in Chicago den Durchbruch.
Foto: Steve Holland (Keystone/AP Photo)
Die junge US-Amerikanerin arbeitete sich in der Weltrangliste schnell nach oben. Ende 1998 war sie bereits in den Top 20, ein Jahr später gewann sie am US Open ihren ersten Grand-Slam-Titel.
Der erste grosse Titel
Die junge US-Amerikanerin arbeitete sich in der Weltrangliste schnell nach oben. Ende 1998 war sie bereits in den Top 20, ein Jahr später gewann sie am US Open ihren ersten Grand-Slam-Titel.
Foto: Richard Drew (Keystone/AP Photo)
1 / 13

Der Applaus ist warm wie das Wetter in Melbourne. Serena Williams winkt in der Rod-Laver-Arena ins Publikum, dreht sich um die eigene Achse, legt kurz die Hand aufs Herz – und verschwindet dann im Tunnel. Die Szene im Anschluss an die 3:6, 4:6-Niederlage gegen Naomi Osaka hat etwas Endgültiges.

War es zumindest am Australian Open der letzte Auftritt der 39-Jährigen? An der Pressekonferenz weicht sie aus, indem sie antwortet: «Wenn ich jemals Abschied nähme, würde ich es niemandem sagen.» Doch schon nach der nächsten Frage füllen sich die Augen mit Tränen; Williams steht auf, sagt, «das wars», und geht. Es ist, als wäre ihr in diesem Moment ihre Endlichkeit als Spitzensportlerin bewusst geworden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.