Zum Hauptinhalt springen

Parkplätze und SicherheitAuch das Parlament möchte hier den Verkehr beruhigen

Mehr Sicherheit in Spiezwiler, mehr Parkplätze in Faulensee: Während letztere Motion im Grossen Gemeinderat Spiez zurückgezogen wurde, überwies das Parlament den Vorstoss zur Verkehrsberuhigung. Aber nur als Postulat.

Die Frutigenstrasse mit dem ehemaligen Rössli in Spiezwiler. Der GGR sprach sich für ein Postulat des Freien Spiez aus, das eine Beruhigung auf dem Strassenstück zum Ziel hat.
Die Frutigenstrasse mit dem ehemaligen Rössli in Spiezwiler. Der GGR sprach sich für ein Postulat des Freien Spiez aus, das eine Beruhigung auf dem Strassenstück zum Ziel hat.
Foto: Jürg Spielmann

Zweimal begann Sicherheitsvorsteherin Pia Hutzli (Freies Spiez/GLP) ihre Ausführungen im Grossen Gemeinderat (GGR) inhaltlich identisch: Auf das Begehren könne nicht eingegangen werden, da es sich um eine unechte Motion handle. Weil die Strasse in Kantonsbesitz sei und die Gemeinde nicht selbst entscheiden könne. Hutzli sprach zu zwei Motionen von FS/GLP und SVP. Erstere verlangte eine Verkehrsberuhigung auf der Frutigenstrasse in Spiezwiler, letztere mehr Parkplätze zur Sommerzeit in Faulensee.

«Ich hätte mir eine rasche Verbesserung gewünscht.»

Motionär Matthias Maibach (FS/GLP)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.