Zum Hauptinhalt springen

Schliessung von KulturstättenAuch Berner Kulturbetriebe protestieren

Die Dampfzentrale Bern und das Berner Schlachthaus-Theater fordern die Öffnung der Theaterhäuser. Bühnenbetriebe wegen Corona zu schliessen, sei falsch.

Das Schlachthaus-Theater an der Rathausgasse möchte wieder öffnen (Archivbild).
Das Schlachthaus-Theater an der Rathausgasse möchte wieder öffnen (Archivbild).
Foto: Iris Andermatt

Nach den Museen im Kanton Bern protestieren auch zwei Berner Kulturbetriebe gegen die von der Berner Kantonsregierung verfügte Schliessung von Kulturstätten. Die Dampfzentrale Bern und das Berner Schlachthaus-Theater forderten am Montag in einem Offenen Brief die «Öffnung der Theaterhäuser».

Zuschauerinnen und Zuschauer in Theater- und Tanzhäusern sässen ruhig und atmeten ruhig auf ihren Sitzen. Sie sprächen, sängen und bewegten sich nicht während der Veranstaltung. Contact Tracing, Abstandsregeln, reduzierte Platzzahlen, Achtung auf Hygiene und die Maskenpflicht hätten Vorstellungen zu Corona-Zeiten möglich gemacht.

Nur selten steckten sich Menschen bei Kulturanlässen an. Theater- und Veranstaltungsbetriebe könnten in einem nächsten Schritt ohne Bar-Konsumation auskommen. Bühnenbetriebe wegen Corona zu schliessen, sei aber falsch.

Am Montagmorgen hatten bereits der kantonale und der Stadtberner Museumverein gegen die corona-bedingte Schliessungsanordnung der Berner Regierung vom Freitag protestiert. Die beiden Vereine vertreten die Interessen von gut 130 Institutionen.

SDA/flo

1 Kommentar
    Danièle Eggenschwiler

    Diese Massnahme finde ich auch unverhältnismässig. Die Möglichkeit, mit diesem Virus angesteckt zu werden, ist beim Einkaufen im Migros, Coop etc. viel grösser als in einem Museum oder Theater.