Zum Hauptinhalt springen

Feuerwehr im Berner MarziliAst drohte auf Liegewiese zu fallen

Am Dienstagnachmittag entfernte die Feuerwehr im Marzili einen umgeknickten Ast von einem Baum.

Die Feuerwehrleute zogen viele neugierige Blicke der jungen Badegäste auf sich.
Die Feuerwehrleute zogen viele neugierige Blicke der jungen Badegäste auf sich.
Foto: Leserreporter

Viele kleine Marzilibesucher machten am Dienstagnachmittag grosse Augen: Auf der Wiese zwischen dem Spielplatz und dem Babybecken tauchten kurz nach 15 Uhr fünf Feuerwehrleute auf. Der Grund für ihren Einsatz: Ein Ast an einem Baum war vom Wind angeknickt worden und drohte herunterzufallen.

Wie Martin Müller von Schutz und Rettung Bern auf Anfrage erklärte, hat sich der Ast auf rund 10 Metern Höhe befunden und sei lediglich 10 Zentimeter dick gewesen. Nichtsdestotrotz kann ein solcher Ast für jemanden, der unter dem Baum im Schatten liegt, gefährlich werden, wenn er herabfällt.

Ein Feuerwehrmann kletterte schliesslich auf den Baum, und zog den Ast mit einer Schlinge herunter. Die Aktion im Video sehen Sie hier:

So bannte die Feuerwehr die Gefahr.
Video: Leserreporter

flo/sih