Ex-YB-Stürmer mit Torrekord in Amerika

Niemand traf in der Regular Season der MLS öfter: Josef Martinez, von 2012 bis 2014 bei den Young Boys unter Vertrag, erzielt in 34 Spielen 31 Tore.

  • loading indicator

In der nordamerikanischen Fussballmeisterschaft MLS stehen die Playoffs an, die Regular Season ist beendet. Ganz oben in der Torschützenliste steht mit dem Venezolaner Josef Martinez ein alter Bekannter aus Berner Sicht: Der mittlerweile 25-Jährige wechselte im Januar 2012 vom Caracas FC zu den Young Boys, wurde zwischenzeitlich auch an den FC Thun ausgeliehen, ehe er im Sommer 2014 nach Italien zum FC Turin weiterzog.

Dieser Josef Martinez hat nun also einen neuen Rekord in der Major League Soccer aufgestellt: Noch nie zuvor hat ein Spieler 31 Tore erzielt – in insgesamt 34 Spielen. Damit liess er auch Superstar Zlatan Ibrahimovic (22 Treffer) hinter sich.

Noch bei YB war Martinez nicht unbedingt für seinen Torriecher bekannt: In insgesamt 38 Einsätzen war er nur dreimal erfolgreich. Besser liefs beim FC Thun, für den er 32 Pflichtspiele absolvierte und immerhin zehnmal traf. Nun also hat der Stürmer von Atlanta United – Zweitplatzierte in der Eastern Conference hinter den New York Red Bulls – ordentlich für Aufsehen gesorgt und seinen Marktwert auf 6,5 Millionen Euro gesteigert.

mb

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt