Stadtrat schlägt zu – unbeabsichtigt

Bern

SP-Stadtrat Halua Pinto de Magalhães fühlte sich in einer Bar von einem Gast bedroht. Deshalb schlug er ihm ein blaues Auge. Politische Konsequenzen muss er nun aber nicht befürchten.

Halua Pinto de Magalhães, SP-Stadtrat, ETH-Masterstudent und Secondo-Plus-Co-Präsident.

Halua Pinto de Magalhães, SP-Stadtrat, ETH-Masterstudent und Secondo-Plus-Co-Präsident.

(Bild: zvg)

Laut einem Bericht in der Pendlerzeitung «20 Minuten» kam es vor zwei Wochen in der Propeller-Bar an der Aarbergergasse zu einem Handgemenge zwischen Stadtrat Halua Pinto de Magalhães (24) und einem Barbesucher. Dabei verpasste der SP-Stadtrat und Secondo-Plus-Co-Präsident Halua Pinto de Magalhães dem anderen Mann einen Kopfstoss. Das Opfer trug ein blaues Auge davon.

Der ETH-Student Magalhães feierte im «Propeller» mit Freunden seine letzte Jahresprüfung. Offenbar wurde die Gruppe dabei von Unbekannten gestört. Der SP-Schläger entschuldigte sich, und so kommt es nun auch zu keiner Anzeige. «So etwas ist mir noch nie passiert. Dass bei der Rangelei ein Unbeteiligter zu Schaden kam, tut mir leid», sagte der SP-Politiker.

Die Sache geht für den Schläger aber glimpflich aus – auch politisch. «Ich bin erleichtert, zu hören, dass Halua Reue zeigt und sich entschuldigt hat», sagt Flavia Wasserfallen, Co-Präsidentin der SP Stadt Bern, gegenüber «20 Minuten».

«Ich werde mit ihm das Gespräch suchen, mit gravierenden Konsequenzen muss er aber nicht rechnen.»

Verhalten ist unentschuldbar

Für SVP-Fraktionspräsident Roland Jakob dagegen ist das Verhalten des SP-Stadtrates gar nicht entschuldbar: «Gewalt ist keine Lösung für Probleme.» Denn: «Gewählte Politiker haben eine wichtig Vorbildfunktion und dürfen auf keinen Fall gewalttätig werden.»

Dass dieser Vorfall passiert ist, verwundert Jakob weiter nicht: «Der Mann stammt aus der Reithalle-Anarchoszene.»

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...