Lachappelle könnte Wahl zum Raiffeisen-Präsidenten ablehnen 

Der neue Vorsitzende der Bank braucht ein starkes Mandat der Basis. Derweil sorgt der CEO Patrik Gisel mit einer neuen Beziehung für Aufsehen.

CEO Patrik Gisel und Laurence de la Serna: Das Paar in der «Bilanz».

CEO Patrik Gisel und Laurence de la Serna: Das Paar in der «Bilanz».

Arthur Rutishauser@rutishau

Nächsten Samstag soll es zum grossen Neu­anfang bei Raiffeisen kommen. Nach einem Jahr Dauerskandal soll Guy Lachappelle zum neuen Präsidenten gewählt und mit der Publikation des Untersuchungsberichts von Bruno Gehrig die Vergangenheit bewältigt werden.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt