ABO+

So wehren Sie sich gegen Bild-Fallen im Web

Irgendwo ein Bild hochgeladen, und plötzlich eine saftige Rechnung im Briefkasten. Experten geben Tipps, wie Sie sich verhalten können.

Viele Bilder im Internet sind urheberrechtlich geschützt. Es gibt Software, die Nutzer von solchen Bildern aufspürt. Foto: Marco Rosario (Getty Images)

Viele Bilder im Internet sind urheberrechtlich geschützt. Es gibt Software, die Nutzer von solchen Bildern aufspürt. Foto: Marco Rosario (Getty Images)

André Meierhans* konnte die Geldforderung unmöglich voraussehen. Der Grund für die Forderung war ein Bild auf seiner Internetseite. Meierhans ist Musiker und schaltet auf dieser Seite unter anderem Informationen über sich und seine Projekte auf. Mit der Erstellung des Internetauftritts hatte er einen Webdesigner beauftragt. Dieser fügte das Bild eines Datenkabels ein, um den Hinweis auf einige Angebote zum digitalen Herunterladen optisch aufzupeppen.

Redaktion Tamedia

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt