ABO+

GC-Hooligan Stefan N. wurde erst im März verurteilt

Der Anführer der GC-Hooligans kassierte vor knapp zwei Monaten eine Strafe wegen Angriffen auf YB-Fans.

Der bärtige Hooligan Stefan N. (linke Bildhälfte) war beim erzwungenen Spielabbruch in Luzern an vorderster Front dabei.

Der bärtige Hooligan Stefan N. (linke Bildhälfte) war beim erzwungenen Spielabbruch in Luzern an vorderster Front dabei.

(Bild: Manuel Geisser)

Michael Bucher@MichuBucher

Der Mann füllt derzeit die Zeitungen des Landes: Stefan N. – GC-Hooligan mit Neonazi-Vergangenheit. Der Mann mit Vollbart und tätowiertem Schädel war letzten Sonntag in Luzern der Rädelsführer unter den GC-Ultras, welche den Spielabbruch erzwangen. Das brachte ihm eine Anzeige wegen Nötigung ein.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt