Auf der Flucht vor Familie und Islam

Die 18-jährige Rahaf Mohammed al-Qunun versucht, ihrer Familie in Saudiarabien zu entkommen. Die Welt verfolgt ihr Schicksal.

«Ich möchte frei sein und studieren und arbeiten, wie ich es will»: Rahaf Mohammed al-Qunun. Foto: AP

Hans Brandt@tagesanzeiger

Twitter sei Dank. Ohne die sozialen Medien wäre Rahaf al-Qunun längst wieder zurück bei ihrer Familie in Saudiarabien. Obwohl die 18-Jährige Todesangst hat vor ihrem Vater, ihren Brüdern, ihren Cousins. Stattdessen ist ihr Wunsch, in Australien um Asyl zu bitten, in kürzester Zeit zu einem internationalen Streitfall geworden. Unter dem Hashtag #SaveRahaf überschlagen sich die Meldungen. Hunderttausendfach wird über ihr Schicksal berichtet. Und die Behörden in Thailand stehen unter Zugzwang.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt