Mit Superstar Marx durch die Gegenwart

Der Philosoph und grosse Schriftsteller Karl Marx war selten so populär. Ein Rundgang an seiner Seite durch den Kapitalismus.

Jetzt ist die Weltgesellschaft da angekommen, wo er schon 1848 war: Karl Marx. Foto: Getty Images

Wenn irgendwo Bücher rumliegen, erkennt man ja schon am Grad der Speckigkeit des Einbands, ob diese Bücher Deko sind oder im Gebrauch. Faustregel: je abgegriffener ein Buch, desto ergriffener von seinem Inhalt sein Besitzer.

So gesehen sind die Wälzer, die der lesende Mensch Joachim Barloschky mitgebracht hat ins Bremer Café Übersee, Belege eines gemeinsam mit Büchern verbrachten aufregenden Lebens. Im «Kommunistischen Manifest» von Marx und Engels zum Beispiel ist jeder dritte Satz angestrichen, das schmale Exemplar aus dem Dietz-Verlag stammt aus dem Jahr 1966. «Ich lese das Manifest in jedem Sommer», sagt Barloschky, «da kann passieren was will: In jeden Urlaub nehme ich das mit.»

Süddeutsche Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Kommentare
Loading Form...