Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Gastrokritik Hotel BernAnkeläberli und Hacktätschli bei der SP

Das Hotel Bern wurde 1914 als Volkshaus eröffnet. Das Restaurant im heutigen Viersternhotel trägt darum seit dem Umbau den Namen Volkshaus 1914.

Die proletarischen «Volkshausklassiker» tragen beinahe biedere Namen wie «Ankeläberli» oder «Grossmutters Hacktätschli».

Tagesmenü: Spaghetti mit Crevetten. Diese fehlen bei der Vegi-Variante.
Minidessert für einen süssen Abgang: Die Glace-Kaffee-Kombi ist auch preislich attraktiv.