Zum Hauptinhalt springen

Gemeinderat Langnau An der Sitzzahl wird nicht gerüttelt

Auch der jüngste Anlauf zur Verkleinerung ist gescheitert: Der Langnauer Gemeinderat will zu neunt bleiben.

Der Gemeinderat will nicht kleiner werden. Von links: Monika Kühni, Beat Gerber, Jürg Gerber (alle SVP), Thomas Gerber (BDP), Gemeindeschreiber Samuel Buri, Präsident Walter Sutter (SVP), Renate Strahm, Niklaus Müller, Martin Lehmann (alle SP). Es fehlt Johann Sommer (FDP).
Der Gemeinderat will nicht kleiner werden. Von links: Monika Kühni, Beat Gerber, Jürg Gerber (alle SVP), Thomas Gerber (BDP), Gemeindeschreiber Samuel Buri, Präsident Walter Sutter (SVP), Renate Strahm, Niklaus Müller, Martin Lehmann (alle SP). Es fehlt Johann Sommer (FDP).
Foto: Beat Mathys

«Der Entscheid mag mutlos erscheinen», räumte Gemeindepräsident Walter Sutter (SVP) vor dem Parlament ein. Dieses musste den Bericht zur Überprüfung der Gemeinderatsorganisation zur Kenntnis nehmen. Ein Postulat der kleinen Langnauer Ortsparteien BDP, FDP, GLP und EVP hatte 2016 verlangt, dass überprüft werde, ob das Langnauer Modell mit neun Gemeinderatsmitgliedern noch zeitgemäss sei. Der Gemeinderat zog einen externen Berater bei, führte Workshops durch und kam zum Schluss, dass er die Sitzzahl auf die kommenden Wahlen hin nicht reduzieren will.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.