Amazon-Chef zahlt für neue Bleibe 80 Millionen Dollar

Obwohl er seiner Ex-Frau 36 Milliarden Dollar überliess, ist Amazon-Chef Jeff Bezos weiterhin der reichste Mann der Welt. Jetzt hat er sich in Manhattan ein neues Zuhause gekauft.

Verfügt in New York City nun über 1600 Quadratmeter Wohnfläche: Amazon-Chef Jeff Bezos. (Archivbild)

Verfügt in New York City nun über 1600 Quadratmeter Wohnfläche: Amazon-Chef Jeff Bezos. (Archivbild)

(Bild: Keystone Michael Reynolds)

Amazon-Chef Jeff Bezos schafft sich einem Bericht zufolge ein neues Luxus-Domizil in New York an. Der Multi-Milliardär wolle ein Penthouse und zwei darunterliegende Wohnungen in einem Hochhaus an der Fifth Avenue in Manhattan kaufen.

Dies berichtete das «Wall Street Journal» am Dienstag. Dem reichsten Mann der Welt stünde dann eine Gesamtfläche von 1600 Quadratmetern zur Verfügung.

Die teuerste Wohnung in New York würde Bezos damit aber noch lange nicht besitzen. Diesen Rekord hält seit Januar der Hedgefondsmanager Ken Griffin, der sich sein Penthouse 238 Millionen Dollar kosten liess.

Der Amazon-Gründer hatte sich kürzlich von seiner Frau MacKenzie Bezos getrennt, der er laut Scheidungsvereinbarung Aktien seines Onlinekonzerns im Wert von rund 36 Milliarden Dollar überliess. MacKenzie Bezos kündigte vor einer Woche an, den grössten Teil ihres Vermögens für wohltätige Zwecke zu spenden.

Jeff Bezos gilt mit einem geschätzten Vermögen von 110 Milliarden Dollar weiterhin als der reichste Mann der Welt. Er hat schon Häuser in Beverly Hills, in Washington und in Medina im Bundesstaat Washington.

chk/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt