Zum Hauptinhalt springen

Kolumne «Bern & so»Alte Liebe

Über einen Abschied, der dann doch nicht so einfach war.

«Langsam, aber sicher», sagte ich zu ihm, «muss ich mich mit dir schämen.» Er stand stumm in meiner Wohnung. Ungewaschen und voll beladen, in die Jahre gekommen und mit Furchen, die nicht mehr zu übersehen sind. Gemütlich und vertraut zwar, aber dermassen unansehnlich, dass ich wusste: Jetzt ist Schluss. Ich brauch einen Neuen.

Ich fand den Neuen im Internet. Toll sah er aus, und sein Stil passte viel besser zu mir. Er war modern, aber bodenständig, schlicht und doch elegant, hatte Pfiff und versprach mir viele schöne Stunden. Perfekt, dachte ich. Ich bestellte ihn zu mir heim und sagte zum Alten: «Wenn der Neue kommt, bist du weg.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.