Zum Hauptinhalt springen

«Gregs Tagebuch»-Autor im Interview«Alle Kinder wollen doch Präsident werden»

Heute erscheint der 15. Band der Kultreihe. Autor Jeff Kinney hat ihn auf dem Friedhof geschrieben – weil er dort seine Ruhe hatte während des Lockdown.

«Ich hatte schon Ambitionen, Rockstar oder so», sagt der Bestseller-Autor Jeff Kinney.
«Ich hatte schon Ambitionen, Rockstar oder so», sagt der Bestseller-Autor Jeff Kinney.
Foto: Filip Wolak

Es gibt eine Frage, die meine Kinder immer umtrieb: Wie alt ist Greg eigentlich?

Das wüsste ich auch gern! Ich werde oft danach gefragt, aber ich habe keine Antwort. Vielleicht ist er 11 oder 12. Aber ich denke nicht zu sehr darüber nach. Ich mag es, ihn mir so als allgemeines Kind vorzustellen, da ist das Alter nicht so wichtig.

Auf jeden Fall ist es immer gleich: Greg erlebt Halloween oder geht in die Sommerferien, aber gleichzeitig bleibt er stehen.

Genau. Das ist der Grund, warum er nie Geburtstag feiert, ich möchte die Aufmerksamkeit nicht so sehr auf dieses Thema lenken. Wir denken ja auch nicht darüber nach, wie alt Donald Duck ist. Es gibt diese Charaktere, die sich nie verändern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.