Zum Hauptinhalt springen

Podcast über Alkoholsucht«Abstinenz ist der einzig richtige Weg»

Ein Vater-Tochter-Gespann spricht in der neusten Folge des BZ-Podcasts «Rede wi druckt» offen über das Alkoholproblem des Vaters – und seinen Weg aus der Sucht.

Er war Bankmanager, stets gut gekleidet, ritt auf der Erfolgswelle, tingelte von Apéro zu Apéro. Das Trinken wurde zur Gewohnheit, bis es nicht mehr ohne ging. Der Mann fiel tief in eine Sucht. Erst eine Autofahrt im Alkoholrausch, die auf den Zuggleisen endete, rüttelte ihn wach: Er gestand sich seine Sucht ein und holte sich Hilfe.

Jahre später ist der Berner überzeugt von der Abstinenz: «Das ist der einzig richtige Weg.» Diese Überzeugung will er seinem Umfeld und vor allem seinen Kindern weitergeben. Am meisten bereut er heute, vor lauter Verlangen seine Familie vernachlässigt zu haben.

Die Tochter ist ihrem Vater nicht böse, im Gegenteil: «Heute ist er ein Papi, wie man ihn sich wünscht.» Seine Erfahrungen hätten auch ihren Horizont erweitert: «Man kann erfolgreich und gleichzeitig schwach sein.» Alkohol trinkt sie zwar, aber nur «sehr massvoll».

In der neusten Folge des BZ-Podcasts «Rede wi druckt» sprechen wir über Sucht und gesellschaftliche Stigmata, über Auswege und Heilung. (bey/cef)