Zum Hauptinhalt springen

Unfall in Matten8-jähriger Junge schwer verletzt

Am Freitag ist in Matten ein Kind mit einem Trottinett auf einem Fussgängerstreifen von einem Auto erfasst worden. Der Junge wurde schwer verletzt.

Die Meldung zu einem Unfall an der Wychelstrasse in Matten ging bei der Kantonspolizei Bern am Freitag um 14.10 Uhr ein, teilte die Kantonspolizei mit. Gemäss aktuellen Erkenntnissen war ein Junge mit einem Trottinett im Begriff, nahe der Jungfraublickallee die Strasse via Fussgängerstreifen zu überqueren. Dabei wurde er aus noch ungeklärten Gründen von einem Auto, das von der Hauptstrasse herkommend in Richtung Waldeggstrasse fuhr, erfasst.

Unter Auto eingeklemmt

Der 8-jährige Junge wurde unter dem Auto eingeklemmt. Passanten eilten zu Hilfe und konnten mit Wagenhebern das Auto anheben. Nach der medizinischen Erstversorgung durch die Ambulanz und Feuerwehrangehörige wurde der schwer verletzte Junge mit der Rega ins Spital geflogen. Die 62-jährige Autolenkerin blieb beim Unfall unverletzt.

Für 2,5 Stunden Verkehr behindert

Im Bereich der Unfallstelle kam es infolge des Einsatzes während circa zweieinhalb Stunden zu Verkehrsbehinderungen. Angehörige der Feuerwehr Bödeli kümmerten sich um die Verkehrsregelung und richteten eine Umleitung ein. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfall aufgenommen.