ABO+

Kampf gegen Qualm beginnt in Burgdorf

In den Bahnhöfen Burgdorf, Lyssach, Hindelbank und Schönbühl SBB dürfen Raucher auf den Perrons nicht mehr paffen, wo sie wollen, sondern nur noch an bestimmten Orten. Bis im Oktober sollen schweizweit 1000 Bahnhöfe dazukommen.

Der Bahnhof Burgdorf hat als einer der erste Bahnhöfe der Schweiz Raucherzonen auf den Perrons eingeführt. Video: Keystone-sda
Urs Egli

Raucher sind auch weiterhin willkommen, wenn sie in Bahnhöfen und an Haltestellen auf den Zug warten. Das machte Ueli Stückelberger, Direktor des Verbands öffentlicher Verkehr (VÖV), einer Medienkonferenz in Burgdorf klar. Allerdings muss, wer seinem Laster oder Genuss auf dem Perron auch künftig frönen will, mit speziellen Raucherzonen Vorlieb nehmen. Dass der Startschuss für diese Massnahme neben der Emmenstadt auch in Lyssach, Hindelbank und Schönbühl SBB begann, sei eher ein Zufall, sagte VÖV-Vizepräsident Vincent Ducrot. Man habe nach mittleren und kleineren Bahnhöfen in der Nähe von Bern gesucht.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...