Kambundji: Saisonstart verschoben

Mujinga Kambundji muss wegen einer Wadenverletzung auf die Schweizer Vereinsmeisterschaft am Wochenende in Winterthur verzichten - und kann somit den STB, ihren Verein, der sein 100-Jahr-Jubiläum feiert, nicht vertreten.

Mujinga Kambundji im Interview mit bernerzeitung.ch.

Die linke Wade zwingt Mujinga Kambundji zu einer Programmänderung. Vorgesehen war, die Wettkampfsaison am Wochenende im Rahmen der Schweizer Vereinsmeisterschaft in Winterthur zu eröffnen; der Stadtturnverein Bern (STB) hätte gerne auf sein prominentestes aktives Mitglied zurückgegriffen.

Die 24-Jährige aus Köniz laboriert jedoch an einer leichten Verhärtung, will keine unnötigen Risiken eingehen und wird ihr erstes Rennen daher erst Ende Monat im deutschen Weinheim bestreiten.

Am Freitagabend nahm die schnellste Schweizerin am ersten Jubiläumsanlass zum 100. Geburtstag der STB-Leichtathletikabteilung teil. Kambundji gab Autogramme, liess Selfies mit sich machen – und erklärte gegenüber bernerzeitung.ch, wie sich ihr Leben in Bern von jenem in ihrem Trainingsdomizil Mannheim unterscheidet.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt