«Können Sie sich an die speziell guten und auch die speziell schlechten Tage erinnern, die Sie zusammen erlebt haben?»

In der Rubrik «Fragen an Tschaggelars» beantworten Hanni (100) und Werner Tschaggelar (104) Fragen, die diese Zeitung im Rahmen einer Umfrage ermittelt hat.

Noch immer mobil: Hanni und Werner Tschaggelar.

Noch immer mobil: Hanni und Werner Tschaggelar.

(Bild: Katharina Merkle)

Sie: Das Schönste waren die Reisen – Israel, Marokko, Ägypten, Spanien, Portugal, die Kreuzfahrt rund um den Stiefel von Italien. Als wir nach Mallorca reisten, nahm ich zum ersten Mal ein Flugzeug. Das ging gut, doch vor dem Schwimmen hatte ich Angst.

Er: Sehr schöne und auch sehr traurige Erlebnisse hatte ich dank meiner Harley Davidson. 1934, zwei Tage nach unserer Hochzeit, trug ich von einer heftigen Kollision mit einem Briefträger eine schwere Kieferverletzung davon. Heute steige ich auf mein vierrädriges Elektromobil, den Steck, und besichtige Baustellen. Die 15 Stundenkilometer sind mir mittlerweile schnell genug, obschon ich noch immer wütend bin auf die Behörden, die mir den Führerschein für den Deux-Chevaux entzogen, als ich 98 Jahre alt war. Nur wegen meines Alters. Ich hätte nämlich noch lange fahren können.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt