Zum Hauptinhalt springen

Raser in Wengi b. Büren21-Jähriger mit 143 km/h unterwegs

Am Samstagabend wurde in Wengi bei Büren ein Auto mit massiv zu hoher Geschwindigkeit gemessen. Der 21-jährige Lenker konnte wenig später angehalten werden.

Der junge Lenker war 63 km/h zu schnell unterwegs. Die Kantonspolizeien Bern und Solothurn konnten ihn in einer gemeinsamen Aktion an seinem Wohnort anhalten.
Der junge Lenker war 63 km/h zu schnell unterwegs. Die Kantonspolizeien Bern und Solothurn konnten ihn in einer gemeinsamen Aktion an seinem Wohnort anhalten.
Foto: Getty Images/iStockphoto

Am Samstag machte die Kantonspolizei Bern gegen 21.15 Uhr Geschwindigkeitskontrollen zwischen Wengi b. Büren und Schnottwil (SO). Dabei wurde ein Auto mit stark überhöhter Geschwindigkeit gemessen, teilt die Kantonspolizei Bern mit. So betrug die Geschwindigkeit nach Abzug der gesetzlichen Toleranz 143 km/h statt der auf dem betroffenen Strassenabschnitt erlaubten 80 km/h.

Der Lenker konnte wenig später an seinem Wohnort in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Solothurn angehalten werden. Ihm wurde der Führerschein abgenommen und sein Fahrzeug sichergestellt. Der 21-Jährige wird sich wegen dieses Raserdelikts vor der Justiz verantworten müssen.