ABO+

Sie kamen 2015 – was tun sie jetzt?

Ein Syrer und ein irakischer Jeside haben in Deutschland Schutz vor dem Krieg gesucht. Ein Wiedersehen in Berlin.

Monir Khalil hat sich in Berlin ein neues Leben eingerichtet und geniesst die Vielfalt der Grossstadt. Foto: Thomas Schweigert

Monir Khalil hat sich in Berlin ein neues Leben eingerichtet und geniesst die Vielfalt der Grossstadt. Foto: Thomas Schweigert

Dominique Eigenmann@eigenmannberlin

Wozu dient einem Flüchtling die Stadt, in der er gestrandet ist? Als Transit? Als Exil? Als temporäre Zuflucht? Als neue Heimat? Jeder Flüchtling wird darauf eine andere Antwort geben, eine Antwort, die nicht nur von ihm selbst abhängt, sondern auch von seinen Freunden und seiner Familie.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt