Frontseite

«Manche stört womöglich, dass Petkovic nicht Röthlisberger heisst»

«Manche stört womöglich, dass Petkovic nicht Röthlisberger heisst»

Roman Bürki ist die Nummer 1 bei Dortmund, will aber seit Anfang Jahr nicht mehr die Nummer 2 im Nationalteam zu sein. Er ärgert sich über unsachliche Kritik.

ABO+
Fabian Ruch
«Ich wollte mein zweites Zuhause nicht aufgeben»

«Ich wollte mein zweites Zuhause nicht aufgeben»

Calle Andersson (25), Schwede mit Schweizer Lizenz, hat seinen Vertrag beim SCB bis 2023 verlängert. Im Interview sagt er, weshalb er Bern gegenüber Zürich den Vorzug gab.

ABO+
Reto Kirchhofer
Ein Leben auf der Kante

Ein Leben auf der Kante

Mit Jake Burton Carpenter verliert der Snowboard-Sport einen seiner grössten Fürsprecher und Fans. Zuletzt wohnte der 65-Jährige zusammen mit seiner Frau in Zürich.

ABO+
Emil Bischofberger
Gemeinderat unterstützt Bärenpark im Dorfwald «zu 100 Prozent»

Gemeinderat unterstützt Bärenpark im Dorfwald «zu 100 Prozent»

Schwarzenburg

Der Schwarzenburger Gemeinderat prescht vor und stellt sich hinter die Pläne des Tierparks Bern. Zudem verrät er den ersten möglichen Standort für die Bärengehege.

Abgefahren

Abgefahren

Tesla-Chef Musk hat einen Elektro-Pick-up vorgestellt: billiger, aber schneller als ein Porsche. Und schusssicher. Ist das wirklich die Zukunft der E-Mobilität?

Jürgen Schmieder, Los Angeles
59
«Schlaflose Nächte, verlorenes Geld»

«Schlaflose Nächte, verlorenes Geld»

Snowboard-Pionier Jake Burton Carpenter ist tot. 2018 gab die Sportlegende dieser Zeitung ein Interview und verriet, weshalb er die USA für seine grosse Liebe verliess: die Schweiz.

7
Taschendiebin in Bus erwischt

Taschendiebin in Bus erwischt

Bern

Die Polizei hat am Donnerstag eine mutmassliche Taschendiebin festgenommen. Die Frau hatte in einem Bus in Bern ein Portemonnaie aus einem Rucksack entwendet.

Im Nahtod erlebte er endlose Weite

Im Nahtod erlebte er endlose Weite

Menschen, die vom Sterben ins Leben zurückkehren, erleben aufwühlende Geschichten. Stefan Nadile erforscht sie.

Stephan Künzi
PR-Berater in Selfie-Affäre teilweise freigesprochen

PR-Berater in Selfie-Affäre teilweise freigesprochen

Dem 67-jährigen Zürcher wurde vorgeworfen, er habe in der Affäre rund um den ehemaligen Badener Stadtammann Geri Müller auf illegale Weise mitgewirkt.