Volvo ruft 59'000 Autos zurück

Während der Fahrt geht plötzlich der Motor aus: Der schwedische Autokonzern hat Probleme mit den Modellen 60 und 70 eingeräumt.

Hat Probleme wegen eines Softwarefehlers: Der Autokonzern Volvo.

Hat Probleme wegen eines Softwarefehlers: Der Autokonzern Volvo. Bild: Mauritz Antin/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der schwedische Autohersteller Volvo Car Group beordert 59'000 Autos in die Werkstätten zurück. Grund für den Rückruf sei ein Softwarefehler, teilte das Unternehmen am Samstag mit.

Bei einigen Pkw gehe wegen dieses Defekts der Motor während der Fahrt plötzlich aus und starte dann wieder. Volvo seien keine Unfälle im Zusammenhang mit den Problemen bekannt.

Betroffen seien die Modelle 60 und 70 aus diesem Jahr, sagte ein Sprecher der ehemaligen Ford-Tochter, die seit 2010 zum chinesischen Geely-Konzern gehört. (mlr/sda)

(Erstellt: 20.02.2016, 21:58 Uhr)

Stichworte

Artikel zum Thema

Das ist der neue Porsche 911

VIDEO Wiedergeburt eines Klassikers: An der Detroit Auto-Show stellt Porsche den neuen 911 Turbo vor. Die Konkurrenz zieht mit. Mehr...

Unterwegs mit Volvos Zukunft

Mit der zweiten Generation des XC 90 beginnt bei Volvo eine neue Ära. Das Flaggschiff führt ihre Design- und Sicherheitsphilosophie fort. Mehr...

Neues Fundament für Volvo

Bei der Präsentation des XC 90 in Stockholm machte Konzernchef Hakan Samuelsson deutlich, dass es bei den Schweden um weit mehr als ein neues Modell geht. Mehr...

Werbung

Blogs

Foodblog Erst lesen, dann backen

Handysucht Entzugserscheinungen im Oberland

Die Welt in Bildern

Ausgelassen: Diese Gruppe geniesst die Feierlichkeit des Notting Hill Carnival. Die Festivität wird seit 1966 im Nordwesten von London durchgeführt und ist eines der grössten Strassenfester Europas (28. August 2016).
(Bild: Ben A. Pruchnie/Getty ) Mehr...