Ein Tesla für die Massen

Elon Musk will mit einem Mittelklassewagen endlich auch in den finanziellen Erfolg rollen. Doch erstmals braucht sein Konzern neues Geld. Denn noch immer schreibt Tesla rote Zahlen. Mehr...

Welches ist das beste Kombi-Abo für Sie?

Nach Swisscom lanciert auch Sunrise ein neues Bündelangebot. Ein Vergleich zeigt, für wen sich die neuen Abos lohnen. Mehr...

VIDEO

Raiffeisen: Familienhypothek durch Hintertür

Patrik Gisel verarbeitet drei Dämpfer: Der ­Raiffeisen-Chef sucht nach Möglichkeiten, jungen Familien trotz Skepsis der Finma günstige Hypotheken anzubieten. Zudem muss er Millionen abschreiben und bei der Privatbank sparen. Mehr...

Fintech-Firma schmälert Raiffeisen-Gewinn

Die Raiffeisen-Bankgruppe hat letztes Jahr weniger Gewinn erwirtschaftet. Unter anderem schlägt eine Wertberichtigung auf das Resultat. Mehr...

Sika erzielt höchsten Gewinn der Firmengeschichte

Mit 566,6 Millionen Franken Gewinn hat der Baustoffhersteller die Ziele der Strategie 2018 zwei Jahre früher als geplant erreicht. Jetzt wird die 6 Milliarden Grenze angepeilt. Mehr...

Google-Tochter Waymo verklagt Uber wegen Diebstahls

Der Wettlauf um die Entwicklung selbstfahrender Autos ist im Gange. Nun soll das Start-up Otto Laser-Technik für autonomes Fahren geklaut haben. Mehr...

Swiss Re an mehreren Fronten unter Druck

Waldbrände, Erdbeben und ein Hurrikan drücken aufs Ergebnis des Rückversicherers. Dennoch erhöht der Konzern die Dividende. Er nominiert auch neue Verwaltungsräte. Mehr...

BKW verkleinert den Verwaltungsrat

Paul-Albert Nobs, der erst seit 2016 im Verwaltungsrat der BKW sitzt, wird sich an der Generalversammlung vom 12. Mai nicht zur Wiederwahl stellen. Die BKW wird dann sein Aufsichtsgremium auf sieben Mitglieder verkleinern. Mehr...

Hotline-Panne bei Salt

Über den Telekommunikationsanbieter können Kunden aktuell keine Gratis-Nummern anrufen. Die Störung soll im Lauf des Tages behoben werden. Mehr...

Berner Firma arbeitet an Comeback von Vita-Merfen-Salbe

Die Berner Gesundheitsgruppe Galenica steigt in den Wundversorgungs-Markt ein. Sie übernimmt die Schweizer Traditionsmarken Merfen und Vita-Merfen von GSK Consumer Healthcare Schweiz. Mehr...

ABB-Manager veruntreut 100 Millionen Dollar

Der Technologiekonzern hat kriminelle Aktivitäten bei ihrer südkoreanischen Niederlassung entdeckt. Das reisst ein Loch ins Konzernergebnis. Mehr...

Die Meister des Linienbusses

VIDEO Trolleybusse erleben eine Renaissance. Dazu trägt der einzige Schweizer Busbauer Hess mit Sitz in Bellach SO bei. Das Unternehmen ist für den Prix SVC Espace Mittelland 2017 nominiert. Mehr...

Asiaten haben keine Lust mehr auf die Schweiz

Schweizer machen mehr Ferien im eigenen Land. Dafür verzeichnen Hoteliers einen markanten Buchungsrückgang bei ausländischen Gästen. Mehr...

Flixbus will den Schweizer Pass

Das deutsche Unternehmen Flixbus und eine Zürcher Busfirma prüfen, ein Inlandnetz in der Schweiz aufzubauen. Das könnte Folgen für den ÖV haben. Mehr...

Gewinn von HSBC fällt 2016 um zwei Drittel

Das schwächere Wirtschaftswachstum in seinen wichtigsten Märkten schadete dem Finanzkonzern HSBC stark. Mehr...

Kraft Heinz zieht Offerte für Unilever zurück

143 Milliarden Dollar: So viel wollte der US-Ketchup-Gigant für den europäischen Aromat-Hersteller Unilever zahlen. Doch die Fusion bleibt aus – Nestlé darf aufatmen. Mehr...

De Weck will weiter TV-Spots am Abend

Werbeeinschränkungen kommen für den SRG-Generaldirektor nicht in Frage. Für «alternative Geschäftsmodelle» sei man aber offen. Mehr...

Was die GM-Chefin gegen Opel hat

Mary Barra hat beim US-Autobauer GM neue Saiten aufgezogen: Um die Profite zu steigern, ist die mächtigste Frau in der Autowelt bereit, sich vom globalisierten Geschäfts­modell zu verabschieden. Das bekommt nun Opel zu spüren. Mehr...

Samsung im Korruptionssumpf

Am Freitag ist der De-facto-Chef des weltgrössten Smartphone-Herstellers verhaftet worden. Es geht um Korruptionsvorwürfe im Zusammenhang mit der suspendierten Präsidentin Südkoreas. Mehr...

Ikea entschuldigt sich für frauenfreien Katalog

Nur Männer und Jungen – der israelische Katalog ist frei von Weiblichkeit. Das schwedische Möbelhaus hat sich dafür entschuldigt und betont, dass man «für gleiche Rechte» stehe. Mehr...