Firmen kehren WIR-Geld den Rücken

WIR-Geld ist eine Art zweite Schweizer Währung – das Geld der Gewerbler. Weil diese seit Jahren immer weniger mit WIR-Geld zahlen, startete die WIR-Bank einen kühnen Rettungsversuch. Doch nun wenden sich verärgerte Firmen massenweise von WIR ab. Mehr...

9111 Euro – Rekordbonus für Porsche-Mitarbeiter

Die Kollegen von Daimler dürften vor Neid platzen: Mit Anspielung an den 911er erhalten die Porsche-Beschäftigten für das vergangene Jahr eine aussergewöhnliche Sonderzahlung. Mehr...

Valiant sucht Anwärter fürs Präsidium

Der Abgang von Valiant-Vizepräsident Ivo Furrer bringt die Nach­folgeplanung von Präsident Jürg Bucher durcheinander. Mehr...

VIDEO

So will der neue Chef Meyer Burger fit machen

Der Solarindustriezulieferer Meyer Burger hat 2016 einen ersten Schritt aus der Krise gemacht. Bei der Bilanzmedienkonferenz war auch der neue Chef zugegen. Mehr...

Deutsche Bahn bietet Fernbusfahrten von Chur an

Nach Flixbus mischt auch die Deutsche Bahn im Schweizer Fernbusmarkt mit. Die SBB ist nicht beteiligt, doch will man nicht von Konkurrenz sprechen. Mehr...

Twitter sperrt 380'000 Profile wegen Terror-Propaganda

2016 ging der Kurznachrichtendienst Twitter verstärkt gegen die Verbreitung extremistischer Inhalte vor. Auch in der Schweiz wurden Nutzerkonten geschlossen. Mehr...

Quickline gewinnt TV-Kunden

Der überregionale Kabelnetzverbund Quickline mit Sitz in Nidau konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr der Konkurrenz Kunden abjagen. Das schlägt sich positiv im Ergebnis 2016 nieder. Mehr...

Weko büsst Galenica-Tochter mit 4,5 Millionen

Die HCI Solutions habe ihre Monopolstellung missbraucht: Zu diesem Urteil ist die Wettbewerbskommission gekommen und verhängt eine Busse. Mehr...

Erneut mehr Passagiere beim RBS

26,3 Millionen Fahrten, rund 280'000 mehr als 2015: Der RBS konnte seine Fahrgastzahl im letzten Jahr weiter steigern. Mehr...

David Rockefeller ist tot

Der Geschäftsmann und Philanthrop ist mit 101 Jahren in seinem Haus im US-Bundesstaat New York gestorben. Mehr...

Valiant-Vizepräsident wechselt zur Julius Bär

Ivo Furrer verlässt den Verwaltungsrat der Valiant Bank. Der Vizepräsident möchte stattdessen in den Verwaltungsrat der Julius Bär gewählt werden. Mehr...

Frankreich zieht UBS vor Gericht

Der milliardenschwere Steuerstreit zwischen der UBS und Frankreich kommt vor ein französisches Gericht. Die Grossbank soll Beihilfe zur Steuerhinterziehung geleistet haben. Mehr...

Uber-Präsident steigt nach sieben Monaten aus

Der Fahrdienst-Vermittler kommt nicht zur Ruhe: «Meine Überzeugungen lassen sich nicht mit Uber vereinbaren», sagte Präsident Jeff Jones nach seinem abrupten Abgang. Mehr...

Aldi verramscht den Lindt-«Goldhasen»

Den beliebten Schoggihasen kann man jetzt günstiger bei Aldi in der Schweiz kaufen. Lindt vermutet hinter dem Angebot den Graumarkt. Mehr...

Migros setzt auf ein Eigengewächs

Der Romand Fabrice Zumbrunnen wird neuer Migros-Boss. Der 47-Jährige kann auf eine 21-jährige Karriere beim orangen Riesen zurückblicken. Seine Laufbahn startete er allerdings beim Erzrivalen Coop. Mehr...

Valiant übernimmt Partnerbank Triba

Die Valiant Bank kauft für 55 Millionen Franken die Luzerner Regionalbank Triba. Vom Deal sollen beide Institute profitieren. Mehr...

Hayek blickt optimistisch in die USA

Russische und chinesische Touristen kaufen weniger Uhren. Warum die Swatch Group trotzdem mit einem guten Jahr rechnet. Mehr...

«70 Prozent der Mitarbeiter sollen Schweizer sein»

Thomas Klühr blickt auf seine ersten zwölf Monate als Swiss-Chef zurück. Im Interview spricht er über seine Erfahrungen mit Schweizern, die 6 Milliarden teure Flottenerneuerung und warum Istanbul als Flugdestination gestrichen wurde. Mehr...

Swatch-Geschäftsbericht zeigt Kindheitsfotos von Hayeks

VIDEO Für den heute Donnerstag publizierten Geschäftsbericht hat sich die Swatch Group etwas besonderes einfallen lassen: Das Topmanagement zeigt darin Fotos aus seinen Kindheitstagen. Das hat einen speziellen Grund. Mehr...

Loeb versucht die Flucht nach vorn

Bern VIDEO Die Loeb-Gruppe will 20 Millionen ­Franken in den Umbau der drei ­Warenhäuser in Bern, Biel und Thun stecken. So will sie wieder mehr Kunden in ihre Geschäfte holen. Mehr...