Autor:: Michael Feller


News

Von Graffenried will agile Kulturpolitik

Wie hat es der neue Stadtpräsident mit der Kultur? Auf dem Podium im Berner Kornhausforum blieb Alec von Graffenried meist im Ungefähren – was auch den ungefährlichen Fragen geschuldet war. Mehr...

Theaterpräsidium: Kronfavoritin Egger sagt «wohl eher Nein»

Bern Wer wird Stiftungsratspräsident von Konzert Theater Bern? Der Gemeinderat verschleppt das Geschäft in den Frühling. Mehr...

Gurlitt-Schau kommt im Herbst

Bern Ab 2. November zeigt das Kunstmuseum Bern die erste Gurlitt-Ausstellung. Für Nina Zimmer ist es ein «Startschuss» – der das Haus ganz schön ins Schwitzen bringt. Mehr...

Bern im Theaterparadies

Die ­Einladung ans Theatertreffen Berlin ist eine grosse, aber bis jetzt einmalige Ehre für ­Konzert Theater Bern. Warum eigentlich schafft man das in Bern nicht öfters? Mehr...

Das Ende des Gurlitt-Erbstreits

Zwei Jahre dauerte der er­bitterte Streit um die Sammlung Gurlitt. Nun hat das Oberlandesgericht München zugunsten des Kunstmuseums Bern entschieden. Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um den spektakulären Fall. Mehr...

Interview

«Als junger Naivling erwartete ich die Hollywood-Karriere»

Am Mittwoch steigt auf dem Thunersee die Premiere des Musicals «Manche mögen’s heiss» – mit Walter Andreas Müller (WAM) als Osgood. WAM über die Grenzen des Humors, Blocher und die Sehnsucht nach dem Film. Mehr...

«Es gibt kaum transparentere Märkte als den Kunsthandel»

Sylvia Furrer Hoffmann, Geschäftsführerin des Dachverbands Kunstmarkt Schweiz, über drastisch sinkende Umsätze, Kunstfälscher, Geldwäscherei und das schlechte Image der Branche. Mehr...

Wechsel im Theater Matte: «Irgendwann ist es zu viel geworden»

Bern Livia Anne Richard tritt als künstlerische Leiterin des Berner Kleintheaters zurück, Corinne Thalmann tritt die Nachfolge an. Ganz loslassen wird Richard aber nicht. Im Gespräch erklärt sie, weshalb. Mehr...

Gesucht: Neue Bleibe für 500'000 historische Objekte

Bern Auf das Historische Museum Bern und die öffentliche Hand wartet in den nächsten Jahren eine grosse Investition ins Depot. Direktor Jakob Messerli erläutert die Notwendigkeit des Vorhabens und gewährt Einblick in die Lagerhallen. Mehr...

«Ich bändige Geschichten zu Liedern»

Die kanadisch-schwedische Sängerin Wendy McNeill beseelte den Dachstock der Berner Reitschule mit ihren Dark-Folk-Liedern über mutige Menschen und Viecher. Zuvor trafen wir sie zu Kaffee und Interview. Mehr...

Hintergrund

Darf man das?

Vier Redaktorinnen und Redaktoren antworten auf dringende Fragen, die sich alltäglich stellen. Mehr...

Zankapfel Zeitung

Mit der Wut auf die Medienmogule: Der Berner Autor Guy Krneta untersucht den Wandel der Zeitungsbranche. Politisch und poetisch: Sein Schauspiel «In Formation» kommt am Samstag in Zürich auf die Bühne. Mehr...

Im staubigen Hochglanzschuppen

Bern Der Berner Theatertempel im Umbruch: Glanz statt Linoleumschick ist angesagt. Aber noch liegt vor allem Staub. Ein Augenschein auf der Baustelle. Mehr...

VIDEO

Mitten im Getümmel

Im Rollstuhl auf den Gurten? Wir haben die 19-jährige Giorgina Haene begleitet. Sie stürzt sich am liebsten mitten ins Getümmel. Mehr...

Theaternachwuchs erobert Bern

Zwischen Ernstfall und Campingurlaub: Diese Woche treffen sich Theaterstudierende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in Bern. Wir haben uns mit 4 der 220 Gäste unterhalten. Mehr...

Meinung

«Bitte machet Fride!»

Leicht überambitioniert, aber lustig: In «Miiis!» wird der Nahostkonflikt im Sandkasten ­verhandelt. Mehr...

Dreigeteilte Heimat

Meret Matters Club 111 zeigt im Schlachthaus die Theatertrilogie «Heimat Kosmos». Nach der Premiere will man die frustrierte Bürofrau, den Kellner und den Pizzakurier wieder­sehen – dennoch bleibt noch Luft nach oben. Mehr...

Freispruch trotz 164 Toten

Dürfen Menschenleben gegeneinander aufgewogen werden? Die Gerichtsshow «Terror» hatte Premiere im Effinger-Theater. Das Publikum befand: «Unschuldig!». Mehr...

«Mit 120 parken wir rückwärts ein!»

Picknick mit Kaya Yanar: Am Sonntag war beim Gurtenfestival erstmals Comedy angesagt. Kann das gut gehen? Mehr...

Schlossherr Guisan von Jegenstorf

Mit Spezialeffekten und tollen Kostümen feiert das Schlosstheater Jegenstorf General Guisan. Das ist witzig und kurzweilig – auch wenn die Geschichte um einen versuchten Landesverrat etwas dünn ausfällt. Mehr...

Service

Diesen Amiet muss ich haben

Ein Kulturredaktor will sein erstes Bild ersteigern. Doch wie geht das? Mehr...


Von Graffenried will agile Kulturpolitik

Wie hat es der neue Stadtpräsident mit der Kultur? Auf dem Podium im Berner Kornhausforum blieb Alec von Graffenried meist im Ungefähren – was auch den ungefährlichen Fragen geschuldet war. Mehr...

Theaterpräsidium: Kronfavoritin Egger sagt «wohl eher Nein»

Bern Wer wird Stiftungsratspräsident von Konzert Theater Bern? Der Gemeinderat verschleppt das Geschäft in den Frühling. Mehr...

Gurlitt-Schau kommt im Herbst

Bern Ab 2. November zeigt das Kunstmuseum Bern die erste Gurlitt-Ausstellung. Für Nina Zimmer ist es ein «Startschuss» – der das Haus ganz schön ins Schwitzen bringt. Mehr...

Bern im Theaterparadies

Die ­Einladung ans Theatertreffen Berlin ist eine grosse, aber bis jetzt einmalige Ehre für ­Konzert Theater Bern. Warum eigentlich schafft man das in Bern nicht öfters? Mehr...

Das Ende des Gurlitt-Erbstreits

Zwei Jahre dauerte der er­bitterte Streit um die Sammlung Gurlitt. Nun hat das Oberlandesgericht München zugunsten des Kunstmuseums Bern entschieden. Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um den spektakulären Fall. Mehr...

Die Kulturrevolution der Bernburger im Casino

Bern Am 12. Dezember stimmen die Bernburger über einen 74-Millionen-Franken-Kredit ab. Die Sanierung des Kultur-Casinos markiert einen Neustart. Dafür hat die Burgergemeinde in Winterthur Nik Leuenberger ab­geworben. Mehr...

Kultur-Halbtax für die Jugend

17 Berner Kulturinstitutionen führen einen Jugendpass ein. 16- bis 26-Jährige profitieren von mehr Vergünstigungen. Das längerfristige Ziel: ein Kultur-Generalabo. Mehr...

Das teuerste Wirrwarr des Kantons

Wo sind bloss diese Speerspitzen? Viele der 500 000 Objekte in Bernischen Historischen Museum sind schlecht katalogisiert – oder gar nicht. Das kostet nun 5,1 Millionen Franken. Mehr...

Tojo startet mit Gogol

Bern Nach Übergriffen und selbst verordneter Schliessung der Reitschule schafft das Theater Tojo wieder Fiktion und Fakten in Sachen Kulturzentrum: mit dem Schauspiel «Der Re­visor». Mehr...

Theater spielt eine «rote Null» ein

Zu viele Bad News: «Die Nashörner» erreichten auf dem Gurten nur 10'000 Zuschauer. Für die erfolgsverwöhnte Theatercrew ein Taucher – aber keine Katastrophe. Mehr...

VIDEO

Meteoriten-Jäger: «Ja, ich bin ein Freak»

Nach langer Geheimniskrämerei wurde in Bern der grösste Meteoritenfund der Schweiz bekannt. Grossen Anteil an der Hebung des Twannberg-Schatzes hat der Brügger Meteoritensammler Marc Jost (49). Mehr...

Spaziergang mit der Superdirektorin

Eine anspruchsvolle Aufgabe: Nina Zimmer führt das Kunstmuseum Bern und das Zentrum Paul Klee seit Montag in Personalunion. Beim Flanieren durch die Stadt zeigt sich: Aus der Ruhe lässt sich die 43-jährige Kunsthistorikerin so schnell nicht bringen. Mehr...

Futuristischer Foodstand

Ein Gurten-Foodstand zieht dieses Jahr die Blicke auf sich. Der Bieler Künstler Hervé Thiot hat in einer Nacht-und-Regen-Aktion die Fassade von Parshurams Iyers gemalt. Mehr...

Heisse Premiere, ärgerlicher Abbruch

Thun Thunerseespiele Die Musicalpremiere «Sugar – Manche mögen’s heiss» bringt Swingnummern zu trommelndem Regen und eine Mafiaabrechnung im Kugelhagel. Warum nur wird kurz vor Schluss abgebrochen? Die Begründung macht ratlos. Mehr...

Die Wassermänner vom Gurten

Seit 16 Jahren ist er Herr über Spülungen, Ringleitungen, Pumpen und Schläuche: Martin Frauchiger und sein Sanitärteam sorgen für das Wasser am Gurtenfestival. Mehr...

«Als junger Naivling erwartete ich die Hollywood-Karriere»

Am Mittwoch steigt auf dem Thunersee die Premiere des Musicals «Manche mögen’s heiss» – mit Walter Andreas Müller (WAM) als Osgood. WAM über die Grenzen des Humors, Blocher und die Sehnsucht nach dem Film. Mehr...

«Es gibt kaum transparentere Märkte als den Kunsthandel»

Sylvia Furrer Hoffmann, Geschäftsführerin des Dachverbands Kunstmarkt Schweiz, über drastisch sinkende Umsätze, Kunstfälscher, Geldwäscherei und das schlechte Image der Branche. Mehr...

Wechsel im Theater Matte: «Irgendwann ist es zu viel geworden»

Bern Livia Anne Richard tritt als künstlerische Leiterin des Berner Kleintheaters zurück, Corinne Thalmann tritt die Nachfolge an. Ganz loslassen wird Richard aber nicht. Im Gespräch erklärt sie, weshalb. Mehr...

Gesucht: Neue Bleibe für 500'000 historische Objekte

Bern Auf das Historische Museum Bern und die öffentliche Hand wartet in den nächsten Jahren eine grosse Investition ins Depot. Direktor Jakob Messerli erläutert die Notwendigkeit des Vorhabens und gewährt Einblick in die Lagerhallen. Mehr...

«Ich bändige Geschichten zu Liedern»

Die kanadisch-schwedische Sängerin Wendy McNeill beseelte den Dachstock der Berner Reitschule mit ihren Dark-Folk-Liedern über mutige Menschen und Viecher. Zuvor trafen wir sie zu Kaffee und Interview. Mehr...

«Es gab nachweislich Prostitution und Vergewaltigungen»

Menschen auszustellen, hatte in der Schweiz Tradition»: Autorin Rea Brändle über die Völkerschauen, deren Ende – und die heutige Fortsetzung. Mehr...

«Ich will als Clown wiedergeboren werden»

80 und hellwach: Clown Dimitri spricht im Interview über das Einfache, das Glück und das Leben nach dem Tod. Und über einen Kinofilm, den er mit Regisseur Mohammed Soudani drehen will. Mehr...

Jaël: «Zurück zum Ex? Bei mir hats geklappt»

Die Berner Sängerin Jaël Malli (ex Lunik) steht zum zweiten Mal als Schauspielerin auf der Bühne. Und bald kommt auch schon das nächste Album. Mehr...

Benedikt Weibel: «Ich bin hier nicht der Oberintendant»

Bern Wird «Mister SBB» und «Mister Euro 08» auch zum «Mister KTB»? Seit 2012 ist Benedikt Weibel Stiftungsratspräsident von Konzert Theater Bern. Viel bewegt habe er bisher nicht, sagen Kritiker. Benedikt Weibel hält dagegen. Mehr...

Hat Bucher überhaupt eine Ahnung von Kunst?

Bern Der neue Stiftungsratspräsident Jürg Bucher muss nicht nur die Zusammenführung der Museun vorantreiben – auch das Gurlitt-Erbe wird zur Herausforderung. Im Interview nimmt er Stellung. Mehr...

«Man muss auch unbequeme Entscheide treffen»

Bern Hat Stadtpräsident Alexander Tschäppät ein unausgereiftes Projekt durchgeboxt – und trägt er die Verantwortung für die Verzögerung der Stadttheatersanierung? Im Interview bezieht er Stellung. Mehr...

«Ich reise nicht so gerne, darum schreibe ich keinen Welthit»

Lustige Sprüche, holprige Gedichtlein und ulkige Lieder: Seit 38 Jahren bringt Peach Weber die Deutschschweiz zum Lachen. Wer steckt hinter dem Aargauer Witzekönig mit einem Hang zur Alltagsphilosophie? Mehr...

«Wir zeigen nicht nur den Feldherrn»

Seit 14 Jahren spielt Schauspieler Joris Gratwohl (38) in der deutschen Serie «Lindenstrasse» mit, jetzt verkörpert er Adrian von Bubenberg im Freilichttheater «1476» in Murten. Mehr...

Schauspielchefin: «Was für ein Theater wollen Sie denn?»

Bern Mit drei Premieren in sechs Tagen setzt Konzert Theater Bern zum Schlussspurt der Saison an. Schauspielchefin Iris Laufenberg sagt, was sie vom Berner Publikum hält – und von der Diskussion um die Unterfinanzierung der freien Szene. Mehr...

«Es gibt strenge Ausstandsregeln»

Bern Wie vergibt die Stadt Bern ihre Kultursubventionen? Peter Schranz, Sekretär der Kulturförderungskommissionen, nimmt Stellung zu Kritik aus der Kulturszene. Der Klüngeleivorwurf sei «absurd». Mehr...

Darf man das?

Vier Redaktorinnen und Redaktoren antworten auf dringende Fragen, die sich alltäglich stellen. Mehr...

Zankapfel Zeitung

Mit der Wut auf die Medienmogule: Der Berner Autor Guy Krneta untersucht den Wandel der Zeitungsbranche. Politisch und poetisch: Sein Schauspiel «In Formation» kommt am Samstag in Zürich auf die Bühne. Mehr...

Im staubigen Hochglanzschuppen

Bern Der Berner Theatertempel im Umbruch: Glanz statt Linoleumschick ist angesagt. Aber noch liegt vor allem Staub. Ein Augenschein auf der Baustelle. Mehr...

VIDEO

Mitten im Getümmel

Im Rollstuhl auf den Gurten? Wir haben die 19-jährige Giorgina Haene begleitet. Sie stürzt sich am liebsten mitten ins Getümmel. Mehr...

Theaternachwuchs erobert Bern

Zwischen Ernstfall und Campingurlaub: Diese Woche treffen sich Theaterstudierende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in Bern. Wir haben uns mit 4 der 220 Gäste unterhalten. Mehr...

Das zwiespältige Geschäft mit der Diskretion

Raubkunst, Geldwäscherei, Steuerhinterziehung: Trotz einer Transparenzoffensive bleibt die Rolle der Zollfreilager umstritten. Das Berner Zollfreilager wird geschlossen. Mehr...

Mit Stahlsaiten auf Nashornjagd

Hank Shizzoe ist ein Spitzenmusiker ohne Star­status. Jüngst veredelte er die beste SRF-Kulturproduktion seit langem. Und demnächst tritt er auf dem Gurten als ­Musiker im Freilichttheater «Die Nashörner» auf. Eine ­Begegnung. Mehr...

Wo ist sie, die Freilichttheater-Nische?

Das Angebot ist gross, das Risiko hoch, die Nischen sind eng: Sommertheater-Newcomer haben es schwer. In Murten wagt man den zweiten Versuch – mit Schweizer Geschichte und Muniragout. Mehr...

Romeo und Julia auf allen Kanälen

Liebe und Krieg, eine unmögliche Verbindung und schliesslich der Tod: In Shake­speares «Romeo und Julia» ist alles drin. Es gibt zahlreiche Adaptionen der beliebtesten Liebestragödie – eine Übersicht vor der Tanzpremiere im Stadttheater Bern. Mehr...

Spielen statt beten!

Seit einer halben Saison leitet Stephanie Gräve die Schauspielsparte von Konzert Theater Bern. Die Zwischenbilanz ist durchzogen. Mehr...

Weihnachten ahoi!

Das grosse Finale: Im letzten Teil der exklusiven BZ-Weihnachtgeschichte kommt es zum Showdown in den Beatushöhlen. Wird es Annika und Jonas gelingen, die Märchenfiguren wieder in ihre Welt zu schicken? Mehr...

Weihnachten ahoi!

Das Abenteuer geht weiter: Im zweiten Teil der exklusiven BZ-Weihnachtgeschichte schliessen die Kinder Bekanntschaft mit einer miesepetrigen Tinkerbell. Mehr...

Irgendwann ist ausgetanzt

Sie trainieren hart wie Fussballer, verdienen aber nicht mehr als das Personal am Billettschalter: Tänzerinnen und Tänzer stehen vor dem Nichts, wenn sie sich Mitte 30 umorientieren müssen. Erick Guillard hat den Absprung geschafft. Mehr...

Das neue Kino Rex: Zurück in die 50er

Nächste Woche geht es los: Das Rex wird wiedereröffnet – von den ehemaligen Betreibern des Kinos Kunstmuseum. Sie geben dem Kino den Charme seiner Entstehungszeit zurück. Mehr...

Profiteur, Nazi, Held?

Seit sich Bern mit dem Erbe der Gurlitt-Sammlung herumschlägt, stellt sich die Frage: Wer war Hildebrand Gurlitt (1895–1956)? Widersprüche und Stolpersteine verhindern eine einfache Antwort. Mehr...

«Bitte machet Fride!»

Leicht überambitioniert, aber lustig: In «Miiis!» wird der Nahostkonflikt im Sandkasten ­verhandelt. Mehr...

Dreigeteilte Heimat

Meret Matters Club 111 zeigt im Schlachthaus die Theatertrilogie «Heimat Kosmos». Nach der Premiere will man die frustrierte Bürofrau, den Kellner und den Pizzakurier wieder­sehen – dennoch bleibt noch Luft nach oben. Mehr...

Freispruch trotz 164 Toten

Dürfen Menschenleben gegeneinander aufgewogen werden? Die Gerichtsshow «Terror» hatte Premiere im Effinger-Theater. Das Publikum befand: «Unschuldig!». Mehr...

«Mit 120 parken wir rückwärts ein!»

Picknick mit Kaya Yanar: Am Sonntag war beim Gurtenfestival erstmals Comedy angesagt. Kann das gut gehen? Mehr...

Schlossherr Guisan von Jegenstorf

Mit Spezialeffekten und tollen Kostümen feiert das Schlosstheater Jegenstorf General Guisan. Das ist witzig und kurzweilig – auch wenn die Geschichte um einen versuchten Landesverrat etwas dünn ausfällt. Mehr...

Chiflete um die Nashörner

Wenn sich die Menschen in eine trampelnde Herde verwandeln: Livia Anne Richards Mundartinszenierung von Ionescos «Die Nashörner» auf dem Gurten röhrt rasant, laut – und lang. Mehr...

Von wegen Stars, Zwinker-Smiley

Bern Amüsanter, aber etwas braver Kampf der Gymnasien: Viktor Giacobbo und Mike Müller lasen im Kubus Texte von Berner Schülerinnen und Schülern. Köniz holte mit einem Whatsapp-Chat den Sieg. Mehr...

Nicht das grosse Versprechen

Viel Blut, tolle Schauspieler, drastische Szenen: «Das Versprechen» im Kubus lässt sich gut an. Doch leider vertraut Konzert Theater Bern nicht auf die Stärken der Vorlage Friedrich Dürrenmatts. Wieso nur? Mehr...

Der Graf tritt ab

Die deutsche Schlager-Rockband Unheilig zeigte in der Berner Festhalle das zweitletzte Konzert ihrer Tournee. Die schattenseitigen Emotionen des Grafen blieben eintönig. Mehr...

Die poetische Seite von ADHS

Im Schlachthaus zerstört ein Angestellter kunstvoll sein Büro. «Ritalina» ist ein Kindertheater – aber auch für Erwachsene ein Heidenspass. Mehr...

Nach dem Rauswurf der Reiswurf

«Der gute Mensch von Sezuan»: Konzert Theater Bern schwingt Bertolt Brechts Moralkeule in einer grellen Inszenierung. Das Sitzt. Mehr...

25 Töchter bitten im Chor um Asyl

Griechisches Theater in den Vidmarhallen: 25 junge Bernerinnen spielen die antike Flüchtlingstragödie «Die Töchter des Danaos». Gute Ansätze sind da – doch der Funke springt bei der Premiere nicht. Mehr...

«Humor hat nichts mit Lachen zu tun»

Die politische Satire ist auf Schweizer Bühnen praktisch inexistent. Die Ausnahme: Andreas Thiel. Nur ist der Bürgerliche mit der Bürgerschreckfrisur weitgehend unlustig, wie die Premiere seines neuen Programms in Zürich bestätigte. Mehr...

Ein Glücksvogel und ein «Gagi»-Opfer

«Wer bin ich?» versus «Wer hat mich vollgeschissen?»: Zwei Bilderbücher werden zu Berner Bühnenstücken. Mehr...

Othello bleibt unverstanden

Regisseurin Claudia Meyer geht für «Othello» am Stadttheater grosse Risiken ein – und scheitert. Auch eine tolle Bühne kann das nicht verhindern. Mehr...

Diesen Amiet muss ich haben

Ein Kulturredaktor will sein erstes Bild ersteigern. Doch wie geht das? Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Paid Post

Berufsbegleitend. flexibel. digital.

Berufstätige wollen zunehmend zeit- und ortsunabhängig studieren.

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Von Digital bis Classic

Auf allen Kanälen. Hier bestellen!