Autor:: Marius Aschwanden

News

Grosser Rat pfeift den Gesundheitsdirektor zurück

Der Grosse Rat will bei den Tarifen für Tagesfamilien nicht sparen und erteilt Gesundheitsdirektor Pierre Alain Schnegg (SVP) eine Abfuhr. Mehr...

Drei Millionen Franken für IT-Lösung im Behindertenbereich

Die bislang komplizierte neue Behindertenfinanzierung soll mit einem EDV-Programm vereinfacht werden. Der Grosse Rat hat dafür über 3 Millionen Franken gesprochen. Mehr...

Schnegg stoppt Projekt

Der Kanton Bern stellt ein Projekt für die ambulante Palliativversorgung vorerst zurück. Von Fachpersonen wird dies kritisiert. Mehr...

Frühfranzösisch: Gute Resultate

Erstmals gab es in der Aufnahmeprüfung für das Gymnasium im Französisch keinen Grammatikteil. Die Erziehungsdirektion zieht ­trotzdem ein positives Fazit. Mehr...

Über 800 Berner Lehrer fordern Unterricht im Team

In einem offenen Brief an Erziehungsdirektor Bernhard Pulver (Grüne) kritisieren 800 Lehrer die integrative Schule. Ohne Teamteaching könne man nicht mehr allen Kindern gerecht werden. Mehr...

Vorschau

Es bleiben drei Tage für den Umbau

Saanen LEITARTIKEL Vom 19. bis zum 27. Juli kämpfen die besten Tennisspieler auf dem Centre-Court in Gstaad um den Titel am 99. Internationalen Tennisturnier. Trotz der Absage von Stanislas Wawrinka läuft der Ticketvorverkauf gut. Mehr...

Interview

Berner Fachhochschule wehrt sich gegen die Kritik

Die interne Organisation der BFH stehe in keinem Zusammenhang mit der Standort­frage, sagt Schulratspräsident Markus Ruprecht. Er wehrt sich gegen den Vorwurf, die Schule hätte den Grossen Rat ­bewusst hintergangen. Mehr...

Der Wettbewerb der Kantone «verhindert Sicht aufs Ganze»

Uwe E. Jocham, Direktionspräsident von CSL Behring Recombinant Facility, lobt zwar die Medizinoffensive des Kantons Bern. Er appelliert aber an die Politiker, vor lauter Kantonsorientierung nicht den Blick aufs Ganze zu verlieren. Mehr...

«Ich wurde gewählt, um Probleme zu lösen»

Trotz riesiger Herausforderungen möchte der neu gewählte SVP-Regierungsrat Pierre Alain Schnegg die Gesundheits- und Fürsorgedirektion übernehmen. Dass es dort kaum Lorbeeren zu ernten gibt, ist ihm bewusst. Mehr...

SVP-Präsident gibt BDP Mitschuld an der Niederlage von Guggisberg

SVP-Parteipräsident Werner Salzmann sieht den Grund für die Niederlage von Lars Guggisberg bei den eidgenössischen Vorlagen und beim Verhalten der BDP. Erstere hätten insbesondere im linken Lager stark mobilisiert. Mehr...

Pichard warnt Linke vor dem Lehrplan 21

Der Bieler Lehrer und GLP-Stadtrat Alain Pichard veröffentlicht mit «Einspruch» bereits seine zweite Streitschrift gegen den Lehrplan 21. Ihm und den 20 Mitautoren gehe es aber um mehr als nur das neue Regelwerk. Mehr...

Hintergrund

Sinkt die Sozialhilfe, steigen die Schulden

Im Kanton Bern streiten die politischen Parteien derzeit darüber, ob und wie die Sozialhilfe gekürzt werden soll. Im Wallis liegt diese Diskussion bereits weiter zurück. Seit einem Jahr wird dort weniger Geld ausbezahlt. Mehr...

Die Gymerprüfung hat keinen Grammatikteil mehr

Diesen Sommer kommen die ersten Jugendlichen an die Gymnasien, die bereits ab der dritten Klasse Französisch lernen. Weil sie noch immer kaum Verben konjugieren können, musste der Grammatikteil der Aufnahmeprüfung gestrichen werden. Nun müssen die Gymerlehrer nachholen, was vorher nicht stattgefunden hat. Mehr...

Im Pflegeheim statt auf der Gasse

Spiez Das Pflegeheim Solina in Spiez bietet als eine der wenigen Institutionen älteren Drogenabhängigen ein Zuhause, wenn sie nicht mehr alleine zurechtkommen. Nicht immer verläuft das Zusammenleben mit den anderen Bewohnern problemlos. Mehr...

Experten zweifeln am Sparpotenzial

Die vorgesehenen finanziellen Kürzungen in der Sozialhilfe könnten dazu führen, dass das System sogar noch teurer würde als vorher. Das befürchten zwei Experten der Berner Fachhochschule. Mehr...

Klimawandel beeinflusst auch den Berner Wasserhaushalt

Der Klimawandel ist auch im Kanton Bern bereits sichtbar. Wir zeigen, welche Auswirkungen auf die künftige Wasserversorgung zu erwarten sind und was für Massnahmen der Kanton treffen will. Mehr...

Meinung

Kampf der Berner Lethargie

BZ-Redaktor Marius Aschwanden zur Medizinoffensive der kantonalen Gesundheitsdirektion. Mehr...

Ausser Spesen nichts gewesen

Marius Aschwanden, Redaktor Ressort Kanton Bern, zum neuen Sozialhilfegesetz. Mehr...

Mike von Grünigen ist jetzt Polizist

Es ist eine Rolle, die so überhaupt nicht zu Mike von Grünigen passt, wie man ihn in der Öffentlichkeit kennt: Der ehemalige Skistar spielt in «Farinet, der Falschmünzer» des Freilichttheaters Saanenland einen tollpatschigen Polizisten. Mehr...


Grosser Rat pfeift den Gesundheitsdirektor zurück

Der Grosse Rat will bei den Tarifen für Tagesfamilien nicht sparen und erteilt Gesundheitsdirektor Pierre Alain Schnegg (SVP) eine Abfuhr. Mehr...

Drei Millionen Franken für IT-Lösung im Behindertenbereich

Die bislang komplizierte neue Behindertenfinanzierung soll mit einem EDV-Programm vereinfacht werden. Der Grosse Rat hat dafür über 3 Millionen Franken gesprochen. Mehr...

Schnegg stoppt Projekt

Der Kanton Bern stellt ein Projekt für die ambulante Palliativversorgung vorerst zurück. Von Fachpersonen wird dies kritisiert. Mehr...

Frühfranzösisch: Gute Resultate

Erstmals gab es in der Aufnahmeprüfung für das Gymnasium im Französisch keinen Grammatikteil. Die Erziehungsdirektion zieht ­trotzdem ein positives Fazit. Mehr...

Über 800 Berner Lehrer fordern Unterricht im Team

In einem offenen Brief an Erziehungsdirektor Bernhard Pulver (Grüne) kritisieren 800 Lehrer die integrative Schule. Ohne Teamteaching könne man nicht mehr allen Kindern gerecht werden. Mehr...

Reitschule: Hess blitzt bei der Fiko ab

Das Gegengutachten ändert nichts daran: Auch bürgerliche Parteien wollen die Anti-Reitschule-Initiative von SVP-Nationalrat Erich Hess für ungültig erklären. Ein erster Vorentscheid ist bereits gefallen. Mehr...

Der Tarif-Streit geht in eine weitere Runde

Erstmals seit fünf Jahren setzen sich die Verantwortlichen des Inselspitals und der Krankenkassen an einen Tisch. Sie nehmen einen letzten Anlauf, sich auf einen Basistarif zu einigen. Mehr...

Berner Fachhochschule gerät ins Hintertreffen

Erstmals haben 2016 mehr Berner Studenten an Fachhochschulen in ­anderen Kantonen studiert als umgekehrt. Erziehungsdirektor Bernhard Pulver fürchtet um die Attraktivität der Berner Fachhochschule. Mehr...

Die Schüler werden künftig weniger häufig beurteilt

VIDEO Ab Sommer 2018 gibt es für die Schülerinnen und Schüler im Kanton Bern weniger Zeugnisse. Überfachliche Kompetenzen wie Zuverlässigkeit werden in der Ober­stufe neu in einem separaten Dokument bewertet. Mehr...

Prämienverbilligungen: Jetzt muss das Gericht entscheiden

Die Kürzung der Prämienverbilligungen bei den Krankenkassen wird ein Fall für das Berner Verwaltungsgericht. Die Grünen und eine Privatperson ziehen ihre Beschwerde weiter. Mehr...

Vorerst muss der Kanton nichts zurückzahlen

Die Streichung der Prämienverbilligungen von Tausenden Bernerinnen und Bernern erfolgte zu Recht: Zu diesem Schluss kommt die Justizdirektion. Mehr...

Aus Wasser entsteht Strom für 1,2 Millionen Menschen

In der Grimselregion existiert ein komplexes System mit acht Speicherseen, zehn Kraftwerken und 160 Kilometer Stollen. So wird aus Wasser Strom für 1,2 Millionen Menschen produziert. Ein Rundgang im Hoheitsgebiet der Kraftwerke Oberhasli AG. Mehr...

Kanton will eine eigene Klinik für schwer gestörte Straftäter

Im Kanton Bern fehlen 30 bis 40 Therapieplätze in forensisch-psychiatrischen Kliniken. Deshalb warten Straftäter wie Igor L. mehrere Jahre in Vollzugsanstalten auf einen passenden Platz. Jetzt will der Kanton im Gefängnis Burgdorf eine neue Klinik eröffnen. Mehr...

Weshalb Schulen Kinder ablehnen

Trotz Platzproblemen seien die Berner Sonderschulen moralisch verpflichtet, neue Kinder aufzunehmen. Es könne aber trotzdem sein, dass eine Schule eine Aufnahme ablehne. Mehr...

Wirtschaft lobt Pulvers Medizinoffensive

Bern soll zum führenden Medizinalstandort der Schweiz werden. Die Pläne von Bernhard Pulver (Grüne) kommen insbesondere bei der Wirtschaft gut an. Von einer Aufbruchstimmung ist aber noch nicht die Rede. Mehr...

Es bleiben drei Tage für den Umbau

Saanen LEITARTIKEL Vom 19. bis zum 27. Juli kämpfen die besten Tennisspieler auf dem Centre-Court in Gstaad um den Titel am 99. Internationalen Tennisturnier. Trotz der Absage von Stanislas Wawrinka läuft der Ticketvorverkauf gut. Mehr...

Berner Fachhochschule wehrt sich gegen die Kritik

Die interne Organisation der BFH stehe in keinem Zusammenhang mit der Standort­frage, sagt Schulratspräsident Markus Ruprecht. Er wehrt sich gegen den Vorwurf, die Schule hätte den Grossen Rat ­bewusst hintergangen. Mehr...

Der Wettbewerb der Kantone «verhindert Sicht aufs Ganze»

Uwe E. Jocham, Direktionspräsident von CSL Behring Recombinant Facility, lobt zwar die Medizinoffensive des Kantons Bern. Er appelliert aber an die Politiker, vor lauter Kantonsorientierung nicht den Blick aufs Ganze zu verlieren. Mehr...

«Ich wurde gewählt, um Probleme zu lösen»

Trotz riesiger Herausforderungen möchte der neu gewählte SVP-Regierungsrat Pierre Alain Schnegg die Gesundheits- und Fürsorgedirektion übernehmen. Dass es dort kaum Lorbeeren zu ernten gibt, ist ihm bewusst. Mehr...

SVP-Präsident gibt BDP Mitschuld an der Niederlage von Guggisberg

SVP-Parteipräsident Werner Salzmann sieht den Grund für die Niederlage von Lars Guggisberg bei den eidgenössischen Vorlagen und beim Verhalten der BDP. Erstere hätten insbesondere im linken Lager stark mobilisiert. Mehr...

Pichard warnt Linke vor dem Lehrplan 21

Der Bieler Lehrer und GLP-Stadtrat Alain Pichard veröffentlicht mit «Einspruch» bereits seine zweite Streitschrift gegen den Lehrplan 21. Ihm und den 20 Mitautoren gehe es aber um mehr als nur das neue Regelwerk. Mehr...

Thorberg: «Hochsicherheits-WG» anstelle der Therapieabteilung

Fünf Jahre nach der Eröffnung der Therapieabteilung für schwer gestörte Straftäter auf dem Thorberg wird diese bereits wieder geschlossen. Thomas Freytag, der oberste Chef des bernischen Justizvollzugs, rechtfertigt den Entscheid. Mehr...

Dem Baugewerbe fehlen Aufträge für 60 Millionen

Das Zweitwohnungsgesetz wird restriktiver als von der Baubranche erhofft. Trotzdem beurteilt der Geschäftsführer des bernischen Baumeisterverbandes den Kompromiss für die Unternehmen im Oberland als tragbar. Mehr...

Gstaader Immobilienkönig will den Bergbahnen nicht helfen

Gstaad Zwei Jahre nach der Eröffnung des Hotels The Alpina Gstaad zieht Besitzer Marcel Bach Bilanz – und schliesst eine Beteiligung an den maroden Gstaader Bergbahnen aus. Mehr...

Wilderswil: «Die Kinder brauchen nun Wärme»

Wilderswil Wenn gewisse Faktoren zusammenkommen, könne jeder Mensch ein Beziehungsdelikt verüben, sagt Thomas Ihde, Chefarzt psychiatrische Dienste bei der Spitäler fmi AG. Mehr...

«Gemeinden dürfen nicht mehr das alleinige Sagen haben»

Saanen Saanen arbeitet mit der Eignerstrategie am vierten Sanierungsprojekt für die Bergbahnen Destination Gstaad AG (BDG) innerhalb von zehn Jahren. Gemeindepräsident Aldo Kropf ist zuversichtlich, dass es diesmal klappt. Mehr...

Finanzielle Sorgen halten weiter an

Saanen Die Bergbahnen Destination Gstaad AG verzeichnet im vergangenen Betriebsjahr einen Ertragsrückgang von 1,7 Millionen Franken. Trotzdem sei die Liquidität nicht erneut gefährdet, sagt ihr Direktor Armon Cantieni. Mehr...

«Häufig haben die Opfer das Gefühl, selber schuld zu sein»

Oberland Menschen wie der heute 47-jährige Mann im Raum Bödeli, der im Internet Teenager in die Sexfalle gelockt hat, haben ein «missgeleitetes sexuelles Verhalten». Das sagt die Fachpsychologin Theres Pfäffli. Mehr...

Wie sich Schneider-Ammann einst im gefürchteten Zielhang «metzgete»

Adelboden Bundesrat Johann Schneider-Ammann verbindet viel mit Adelboden. Zwischen den beiden Slalomläufen am Sonntag verriet der Volkswirtschaftsminister gegenüber dem «Berner Oberländer» etwa, wie oft er bereits auf dem Wildstrubel stand. Mehr...

Sinkt die Sozialhilfe, steigen die Schulden

Im Kanton Bern streiten die politischen Parteien derzeit darüber, ob und wie die Sozialhilfe gekürzt werden soll. Im Wallis liegt diese Diskussion bereits weiter zurück. Seit einem Jahr wird dort weniger Geld ausbezahlt. Mehr...

Die Gymerprüfung hat keinen Grammatikteil mehr

Diesen Sommer kommen die ersten Jugendlichen an die Gymnasien, die bereits ab der dritten Klasse Französisch lernen. Weil sie noch immer kaum Verben konjugieren können, musste der Grammatikteil der Aufnahmeprüfung gestrichen werden. Nun müssen die Gymerlehrer nachholen, was vorher nicht stattgefunden hat. Mehr...

Im Pflegeheim statt auf der Gasse

Spiez Das Pflegeheim Solina in Spiez bietet als eine der wenigen Institutionen älteren Drogenabhängigen ein Zuhause, wenn sie nicht mehr alleine zurechtkommen. Nicht immer verläuft das Zusammenleben mit den anderen Bewohnern problemlos. Mehr...

Experten zweifeln am Sparpotenzial

Die vorgesehenen finanziellen Kürzungen in der Sozialhilfe könnten dazu führen, dass das System sogar noch teurer würde als vorher. Das befürchten zwei Experten der Berner Fachhochschule. Mehr...

Klimawandel beeinflusst auch den Berner Wasserhaushalt

Der Klimawandel ist auch im Kanton Bern bereits sichtbar. Wir zeigen, welche Auswirkungen auf die künftige Wasserversorgung zu erwarten sind und was für Massnahmen der Kanton treffen will. Mehr...

VIDEO

Die Berufsfischer fürchten um ihre Existenz

Seit 34 Jahren fährt Silvano Solca sechsmal die Woche auf den Bielersee. Den Berufs­fischer plagen aber Zukunftssorgen: Weil die Schweizer Seen immer sauberer würden, fehle den Fischen die Nahrung. Mehr...

Berner entscheiden über Prämienverbilligungen

Soll im Kanton Bern auch künftig mindestens ein Viertel der Bevölkerung Prämienverbilligungen erhalten müssen? Über diese Frage entscheiden die Bernerinnen und Berner am 28. Februar ein erstes Mal. Mehr...

Linker Widerstand gegen Lehrplan 21

Ob im Kanton Bern eine Initiative gegen den Lehrplan 21 lanciert wird, ist nach wie vor ungewiss. Gegen das neue ­Regelwerk stellen sich aber auch immer mehr linksliberale Lehrer und Professoren. Mehr...

Lehrplan 21: Berner wollen von den Basler Problemen profitieren

Während in Bern der Widerstand gegen den Lehrplan 21 wächst, arbeiten die Lehrer in Basel-Stadt bereits seit drei Monaten mit dem neuen Regelwerk. Die Sammelfächer und fehlende Lehrmittel machen ihnen das Leben schwer. Mehr...

Den Fischen geht das Wasser aus

Der Herbst präsentiert sich seit Wochen von seiner schönsten Seite. Die anhaltende Trockenheit wird für die Fische aber zunehmend zu einem Problem. Ohne Regen geht ihnen bald das Wasser aus. Mehr...

Suche nach neuem Direktor harzt

Bellelay Die Gesundheitsdirektion hat eine Übergangslösung für die Nachfolge des Direktors der Psychiatrischen Dienste Biel-Seeland – Berner Jura gefunden. Eine definitive Lösung ist aber nicht in Sicht. Mehr...

Warum es in der Kosovo-Krise leichter war, Flüchtlinge unterzubringen

Der Kanton Bern weiss nicht, wohin mit den Asylsuchenden. Während des Kosovo-Krieges kamen aber mehr Flüchtlinge in die Schweiz. Anders als heute mussten die Gemeinden damals helfen. Mehr...

Bernhard Pulver: «Keine grundsätzlichen Änderungen»

Er könne die Kritik am neuen Lehrmittel zwar verstehen, grundsätzliche Anpassungen seien aber nicht zu erwarten, sagt Erziehungsdirektor Bernhard Pulver (Grüne). Mehr...

Schlechte Noten für Frühfranzösisch

Die Kritik am Frühfranzösisch wird immer lauter: Weil ihre Kinder nach vier Jahren Unterricht kaum einen Satz bilden könnten, wendeten sich besorgte Eltern aus Wilderswil an die Erziehungsdirektion. Deren Antwort beruhigt sie keineswegs. Mehr...

Angriff auf Lehrplan 21

Eine Gruppierung aus dem Oberland will im Kanton Bern eine Initiative gegen den Lehrplan 21 lancieren. Möglicherweise ist sie aber damit bereits zu spät. Mehr...

Kampf der Berner Lethargie

BZ-Redaktor Marius Aschwanden zur Medizinoffensive der kantonalen Gesundheitsdirektion. Mehr...

Ausser Spesen nichts gewesen

Marius Aschwanden, Redaktor Ressort Kanton Bern, zum neuen Sozialhilfegesetz. Mehr...

Mike von Grünigen ist jetzt Polizist

Es ist eine Rolle, die so überhaupt nicht zu Mike von Grünigen passt, wie man ihn in der Öffentlichkeit kennt: Der ehemalige Skistar spielt in «Farinet, der Falschmünzer» des Freilichttheaters Saanenland einen tollpatschigen Polizisten. Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Von Digital bis Classic

Auf allen Kanälen. Hier bestellen!