Autor:: Hans Jürg Zinsli

News

Cannes schenkt sich eine Revolution

Da bahnt sich Bahnbrechendes an: Zum 70. Geburtstag öffnet sich das Filmfestival Cannes TV-Serien, Streamingdiensten und Virtual-Reality-Projekten. (Fast) überall dabei ist Topstar Nicole Kidman. Mehr...

Groteske Patrioten

Waffenverrückter Rockstar trifft auf misstrauischen US-Präsidenten: Der Spielfilm «Elvis & Nixon» beleuchtet ein Treffen zwischen Elvis Presley und Richard Nixon – mit sonderbarer Note. Mehr...

Das vergessene Wunderkind

US-Regisseur Michael Cimino hatte das Zeug zum Filmgott. Nach einem der grössten Flops der Filmgeschichte schmorte er jedoch in der Hölle der Vergessenen. Jetzt ist der Oscarpreisträger («The Deer Hunter») 77-jährig gestorben. Mehr...

«Ich wollte die Leute von den Sitzen reissen»

Seine Filme sind Kult und prägen die Kinolandschaft seit Jahrzehnten: Jetzt wird dem 68-jährigen John Carpenter am Festival des fantastischen Films in Neuenburg (NIFFF) eine Retrospektive ausgerichtet. Mehr...

Eine bittere Pille für Shnit

Bern Das Bundesamt für Kultur streicht Shnit den Jahresbeitrag von 70'000 Franken. Festivaldirektor Olivier van der Hoeven nimmts mit Bedauern zur Kenntnis. Mehr...

Interview

«Es war eine ­Heidenarbeit»

Er ist der einzige Schweizer Regisseur, der je einen Oscar gewann. Jetzt bringt Xavier Koller sein Drama «Reise der Hoffnung» wieder in die Kinos – und verrät, wie viel Aufwand in der re­staurierten Fassung steckt. Mehr...

Auf ein ­Spässchen mit Russell Crowe

Oscarpreisträger Russell Crowe («Gladiator») war das Raubein vom Dienst. Jetzt macht er in «The Nice Guys» auch auf Komödiant. Lustig? Und wie! Bloss über sein Image will Crowe beim Interview nicht reden. Mehr...

Auf den Spuren von James Dean

Erst formte Anton Corbijn das Image von Musiklegenden, jetzt widmet er sich der US-Filmikone James Dean (1931–1955). Dabei verrät der Regisseur, weshalb er es gerne langsam mag. Mehr...

Eine Kämpferin auf Goodwill-Tour

Marion Cotillard gehört zu den gefragtesten Darstellerinnen ihrer Generation: Jetzt spricht die Französin über ihren Oscar, über Depressionen und über endlose Wiederholungen am Set von «Deux jours, une nuit» der Gebrüder Dardenne. Mehr...

Der Mann hinter den Coen-Soundtracks

Er arbeitete mit Bob Dylan, Robert Plant und Alison Krauss. Seit Jahren begleitet Oscar- und Grammypreisträger T-Bone Burnett (65) die Coen-Brüder. Für den Soundtrack zu «Inside Llewyn Davis» hat er sich selbst übertroffen. Mehr...

Hintergrund

Darf man das?

Vier Redaktorinnen und Redaktoren antworten auf dringende Fragen, die sich alltäglich stellen. Mehr...

«Jeder Film ist ein Waisenkind»

Steven Spielberg ist der Grandseigneur des modernen Unterhaltungskinos. Der US-Regisseur spricht über seinen Film «The BFG». Und Spielbergs Darsteller Mark Rylance erklärt, weshalb er kein Star sein will. Mehr...

Filmgrüsse aus den Nullerjahren

Wenn ein Film erfolgreich ist, werden rasch Fortsetzungen nachgereicht. Aber es gibt Ausnahmen: «My Big Fat Greek Wedding 2», «10 Cloverfield Lane» und «Zoolander 2» liessen sich bis zu fünfzehn Jahre Zeit. Wie ist das möglich? Mehr...

Zum 80. Geburtstag von «Ursi National»

Mit ihrer Darstellung im Film «Dr. No» (1962) prägte sie alle folgenden Bondgirls. Morgen Samstag wird die Berner Schauspielerin Ursula Andress 80. Mehr...

Ein Schwachkopf im Aufwind

Häme, Fäkalhumor und gezielte Veräppelung: Sacha Baron Cohen («Grimsby») und Michael Moore («Where to Invade Next») ziehen sämtliche Register der Provokation. Erfolgreich ist damit allerdings nur noch einer. Mehr...

Meinung

Der schuldige Rächer

VIDEO Sexuelle Missbrauchsvorwürfe und die Folgen: Der dunkelhäutige Nate Parker landet mit «The Birth of a Nation» einen Flop und wird geächtet. Der weisse Schauspieler Casey Affleck hingegen gewinnt einen Oscar. Wie ist das möglich? Mehr...

Ausserirdisch weiblich

VIDEO Science-Fiction erlebt derzeit einen gewaltigen Boom. Und es ist eines der wenigen Genres, wo Hollywood noch auf Originalstoffe und weibliche Hauptfiguren setzt. Wie kommt das? Mehr...

Fieberrausch in Schweizer Klinik

Stilvolles Gruseln im alpinen Sanatorium: «A Cure for Wellness» von US-Regisseur Gore Verbinski («Pirates of the ­Caribbean») ist vor allem optisch ein brillanter Mysterythriller. Mehr...

Eine Notlüge, die ins Geld geht

In Micha Lewinskys Komödie «Lotto» macht ein vermeintlicher Geldsegen einen Lebens­müden wieder munter. Als das falsche Spiel auffliegt, ­verfliegt jedoch auch der ­Zauber des Films. Mehr...

Die NZZ kauft sich ein Filmfestival

Kulturredaktor Hans Jürg Zinsli zum Deal zwischen der NZZ und des Zurich Film Festival (ZFF). Mehr...


Cannes schenkt sich eine Revolution

Da bahnt sich Bahnbrechendes an: Zum 70. Geburtstag öffnet sich das Filmfestival Cannes TV-Serien, Streamingdiensten und Virtual-Reality-Projekten. (Fast) überall dabei ist Topstar Nicole Kidman. Mehr...

Groteske Patrioten

Waffenverrückter Rockstar trifft auf misstrauischen US-Präsidenten: Der Spielfilm «Elvis & Nixon» beleuchtet ein Treffen zwischen Elvis Presley und Richard Nixon – mit sonderbarer Note. Mehr...

Das vergessene Wunderkind

US-Regisseur Michael Cimino hatte das Zeug zum Filmgott. Nach einem der grössten Flops der Filmgeschichte schmorte er jedoch in der Hölle der Vergessenen. Jetzt ist der Oscarpreisträger («The Deer Hunter») 77-jährig gestorben. Mehr...

«Ich wollte die Leute von den Sitzen reissen»

Seine Filme sind Kult und prägen die Kinolandschaft seit Jahrzehnten: Jetzt wird dem 68-jährigen John Carpenter am Festival des fantastischen Films in Neuenburg (NIFFF) eine Retrospektive ausgerichtet. Mehr...

Eine bittere Pille für Shnit

Bern Das Bundesamt für Kultur streicht Shnit den Jahresbeitrag von 70'000 Franken. Festivaldirektor Olivier van der Hoeven nimmts mit Bedauern zur Kenntnis. Mehr...

Killt die EM den Kinosommer?

Die Schweizer Filmbranche fürchtet während der Fussball-EM einen Zuschauerschwund. In Bern schliesst die Kitag über die Hälfte ihrer Säle. Wir zeigen die Rote Karte. Mehr...

Schweizer Winzling erobert Cannes

Einsame Existenzen und andere Sonderlinge prägten das Pfingstwochenende in Cannes. In den Hauptrollen: Steven Spielberg, Russell Crowe und das Schweizer Filmwunder «Ma vie de Courgette». Mehr...

Schweizer Flüge in die Kinozukunft

Ist die Kinoleinwand nicht mehr genug, so schaffen Virtual-Reality-Erlebnisse neue Welten. Die Schweiz mischt bei der Entwicklung neuer Techniken munter mit. Mehr...

Liebe, Gier und Palmen

Cannes holt sich maximale Starpower auf den roten Teppich. Darunter auch das getrennte Glamourpaar Sean Penn und Charlize Theron mit einem gemeinsamen Film. Mehr...

Ein Ermittler geht durch die Wand

Er war Teil des «Heimatland»-Projekts. Jetzt legt der Zürcher Regisseur Tobias Nölle sein Regiedebüt «Aloys» vor. Und zeigt, welch wunderbare Welten sich einem einsamen Sonderling eröffnen. Mehr...

Der grosse Adler fliegt nicht mehr

Glenn Frey war der Mastermind der Eagles. Sein Tod mit 67 Jahren wird das Schicksal der erfolgreichen Softrockband besiegeln. Mehr...

Der grosse Adler fliegt nicht mehr

Glenn Frey war der Mastermind der Eagles. Sein Tod mit 67 Jahren wird das Schicksal der erfolgreichen Softrockband besiegeln. Mehr...

Spott und Häme über Hollywood

Zwischen komisch und befremdend: Moderator Ricky Gervais verteilte an der prestigeträchtigen Award-Show Golden Globes Fiesheiten nach allen Seiten. Mehr...

Shnit im Zeichen der Panne

Am Mittwoch startete Shnit in sein 13. Festivaljahr. Ein böses Omen für das Kurzfilmfestival? Okay, ein bisschen. Vor allem aber war es ein Abend von unterhaltsamer Ehrlichkeit. Mehr...

Anekdoten und Apfelstrudel mit Arnie

Am Mittwoch erhielt Actionstar Arnold Schwarzenegger am Zurich Film Festival einen Golden Icon Award fürs Lebenswerk. Zuvor unterhielt er das Publikum mit gut sortierten Lebensweisheiten. Mehr...

«Es war eine ­Heidenarbeit»

Er ist der einzige Schweizer Regisseur, der je einen Oscar gewann. Jetzt bringt Xavier Koller sein Drama «Reise der Hoffnung» wieder in die Kinos – und verrät, wie viel Aufwand in der re­staurierten Fassung steckt. Mehr...

Auf ein ­Spässchen mit Russell Crowe

Oscarpreisträger Russell Crowe («Gladiator») war das Raubein vom Dienst. Jetzt macht er in «The Nice Guys» auch auf Komödiant. Lustig? Und wie! Bloss über sein Image will Crowe beim Interview nicht reden. Mehr...

Auf den Spuren von James Dean

Erst formte Anton Corbijn das Image von Musiklegenden, jetzt widmet er sich der US-Filmikone James Dean (1931–1955). Dabei verrät der Regisseur, weshalb er es gerne langsam mag. Mehr...

Eine Kämpferin auf Goodwill-Tour

Marion Cotillard gehört zu den gefragtesten Darstellerinnen ihrer Generation: Jetzt spricht die Französin über ihren Oscar, über Depressionen und über endlose Wiederholungen am Set von «Deux jours, une nuit» der Gebrüder Dardenne. Mehr...

Der Mann hinter den Coen-Soundtracks

Er arbeitete mit Bob Dylan, Robert Plant und Alison Krauss. Seit Jahren begleitet Oscar- und Grammypreisträger T-Bone Burnett (65) die Coen-Brüder. Für den Soundtrack zu «Inside Llewyn Davis» hat er sich selbst übertroffen. Mehr...

Randständige sind die Filmstars in «Annelie»

Im Spielfilm «Annelie» erzählt der Bieler Regisseur Antej Farac von einer Armenpension in München – und landet damit einen Volltreffer. Besonders stolz ist Farac auf die sich selbst spielenden Randständigen. Mehr...

«Es ist schwierig, diesen Antihelden zu spielen»

Marcus Signer gewann 2012 den Berner Filmpreis für «Mary & Johnny». Nun spielt er den Titelhelden in Pedro Lenz’ Romanverfilmung «Der Goalie bin ig». Im Interview erzählt er, wie er mit dem Erwartungsdruck umgeht. Mehr...

Die Berner Film-WG feiert Jubiläum

Bern Gebündelte Kräfte: Seit einem Jahr arbeiten Filmschaffende, Produktionsfirmen und das Kino Lichtspiel neben- und miteinander im Berner Filmhaus. Ein Rückblick mit den Drahtziehern. Mehr...

Hollywoods jüngstes Multitalent

Zoe Kazan stammt aus einer filmverrückten Familie. Jetzt gibt die Schauspielerin mit der Komödie «Ruby Sparks» ihr Debüt als Drehbuchautorin. Und erklärt, wie sie für ihren Film alles auf eine Karte setzte. Mehr...

Vom Vampir zum Flittchen

«Twilight»-Star Kristen Stewart ist die bestbezahlte Schauspielerin der Gegenwart. In der Jack-Kerouac-Verfilmung «On the Road» spielt die 22-Jährige ein offenherziges Flittchen. Der Versuch eines Gesprächs. Mehr...

«Wenn es um James Bond geht, dann sind wir ein Herz und eine Seele»

Am heutigen Freitag vor 50 Jahren feierte «James Bond jagt Dr. No» Premiere. Jetzt blicken die Produzenten Barbara Broccoli und Michael G.Wilson auf eine aussergewöhnliche Familientradition zurück. Mehr...

«Mein Antrieb ist die Suche nach Verbesserung»

Seraina Rohrer trat als Direktorin der Solothurner Filmtage mit dem Anspruch an, die Filme ins Zentrum zu rücken und politisches Gezänk zurückzubinden. Nach Abschluss ihres ersten Festivals zieht die Direktorin Bilanz. Und übt dabei auch Selbstkritik. Mehr...

Fokus auf einen modernen Frankenstein

Nach über 20 Jahren dreht der spanische Filmstar Antonio Banderas wieder mit Starregisseur Pedro Almodóvar. Im Interview spricht Banderas über seine Rolle als besessener Chirurg. Mehr...

Aki Kaurismäki: «Ich mache das Publikum lieber glücklich»

«Le Havre» erzählt der finnische Filmregisseur ein optimistisches Märchen. Im Gespräch zeigt sich Aki Kaurismäki gewohnt kauzig bis pessimistisch. Mehr...

Ein Ideenkünstler dreht muntere Runden

Er ist Schriftsteller, Kolumnist und Theaterautor. Jetzt legt Matto Kämpf eine Kurzfilm-Retrospektive vor. Ein Gespräch mit dem Berner Multitalent. Mehr...

Darf man das?

Vier Redaktorinnen und Redaktoren antworten auf dringende Fragen, die sich alltäglich stellen. Mehr...

«Jeder Film ist ein Waisenkind»

Steven Spielberg ist der Grandseigneur des modernen Unterhaltungskinos. Der US-Regisseur spricht über seinen Film «The BFG». Und Spielbergs Darsteller Mark Rylance erklärt, weshalb er kein Star sein will. Mehr...

Filmgrüsse aus den Nullerjahren

Wenn ein Film erfolgreich ist, werden rasch Fortsetzungen nachgereicht. Aber es gibt Ausnahmen: «My Big Fat Greek Wedding 2», «10 Cloverfield Lane» und «Zoolander 2» liessen sich bis zu fünfzehn Jahre Zeit. Wie ist das möglich? Mehr...

Zum 80. Geburtstag von «Ursi National»

Mit ihrer Darstellung im Film «Dr. No» (1962) prägte sie alle folgenden Bondgirls. Morgen Samstag wird die Berner Schauspielerin Ursula Andress 80. Mehr...

Ein Schwachkopf im Aufwind

Häme, Fäkalhumor und gezielte Veräppelung: Sacha Baron Cohen («Grimsby») und Michael Moore («Where to Invade Next») ziehen sämtliche Register der Provokation. Erfolgreich ist damit allerdings nur noch einer. Mehr...

Grosses Comeback der Kurzfilmerin

«Schellen-Ursli» und «Heidi»? Ja, die wurden für den Schweizer Filmpreis auch nominiert. Erster An­wärter auf den Sieg ist jedoch der Episodenfilm «Köpek» von Esen Isik. Mehr...

30'000 Franken im Dienste des «Weihnachtssterns»

Bei der Vorpremiere von «Spectre» im Kino Rex konnte der Lions Club Thunersee 30'000 Franken sammeln. Mehr...

Bei 007 geben die Toten keine Ruhe

Das Bond-Abenteuer «Spectre» nimmt viele Fäden aus früheren 007-Filmen auf. Trotzdem bleiben einige Knäuel liegen. Und die Bösen sind nicht gut genug. Mehr...

Warum James Bond die Schweiz nicht mehr liebt

Es war eine Liebesbeziehung, inzwischen ist es nur noch Nostalgie: James Bond und die Schweiz. Zur «Spectre»-Premiere im Zürcher Hallenstadion erscheint bloss die zweite 007-Garde. Mehr...

Marty McFly kommt in der Gegenwart an

Im Film «Back to the Future 2» von 1989 reiste Marty McFly ins Jahr 2015. Jetzt wird dieses Zeitreisedatum Realität – und in Kino und Fernsehen ausgiebig gefeiert. Mehr...

Der letzte Film im «Loch»

Heute Mittwoch läuft im Kino Kunstmuseum die letzte Vorstellung. Ein kleiner Rückblick auf die bewegte Geschichte dieser Spielstelle. Mehr...

Der Rebell im Smoking

Galapremieren und Stars: Das Zurich Film Festival wächst und wächst. Doch eine eigene Handschrift fehlt. Mehr...

Korruption? Politiker haben den Eiertanz satt

Parlamentarier und Filmschaffende treffen sich am Filmfestival Locarno zum Austausch. Doch die Angst vor möglicher Korruption geht um. Der Berner Nationalrat Matthias Aebischer fordert jetzt eine Lösung. Mehr...

Vermieten ist die halbe Miete

Seit zwanzig Jahren gibts im Berner Mattequartier die einzigartige Kombination von Kino und Restaurant. Jetzt blicken die Cinématte-Leiter Bernhard Schürch und Christian Lutz zurück. Mehr...

Die Schweiz geht wieder ins Kino

2014 war ein Jahr zum Vergessen: Noch nie gingen so wenige Zuschauer hierzulande ins Kino. Doch jetzt hat der Wind gedreht: Das erste Halbjahr 2015 lief gut, ein starker Herbst steht noch bevor. Nur der Schweizer Film bleibt ein Sorgenkind. Mehr...

Der schuldige Rächer

VIDEO Sexuelle Missbrauchsvorwürfe und die Folgen: Der dunkelhäutige Nate Parker landet mit «The Birth of a Nation» einen Flop und wird geächtet. Der weisse Schauspieler Casey Affleck hingegen gewinnt einen Oscar. Wie ist das möglich? Mehr...

Ausserirdisch weiblich

VIDEO Science-Fiction erlebt derzeit einen gewaltigen Boom. Und es ist eines der wenigen Genres, wo Hollywood noch auf Originalstoffe und weibliche Hauptfiguren setzt. Wie kommt das? Mehr...

Fieberrausch in Schweizer Klinik

Stilvolles Gruseln im alpinen Sanatorium: «A Cure for Wellness» von US-Regisseur Gore Verbinski («Pirates of the ­Caribbean») ist vor allem optisch ein brillanter Mysterythriller. Mehr...

Eine Notlüge, die ins Geld geht

In Micha Lewinskys Komödie «Lotto» macht ein vermeintlicher Geldsegen einen Lebens­müden wieder munter. Als das falsche Spiel auffliegt, ­verfliegt jedoch auch der ­Zauber des Films. Mehr...

Die NZZ kauft sich ein Filmfestival

Kulturredaktor Hans Jürg Zinsli zum Deal zwischen der NZZ und des Zurich Film Festival (ZFF). Mehr...

Im Bann der Dämonen

Klassische Filmfortsetzung oder moderner Genrehybrid? Die Horrorfilme «The Conjuring 2» und «Pride and Prejudice and Zombies» verfolgen unterschiedliche Erfolgsstrategien. Doch nur eine davon funktioniert. Mehr...

Die Bescheuerten von Hollywood

Verworrene Detektivstory, verwirrte Helden: Die Actionkomödie «The Nice Guys» mit Russell Crowe und Ryan Gosling macht vor allem eines – Spass. Mehr...

Alles über Julieta

Mit «Julieta» findet Pedro Almodóvar am Filmfestival in Cannes zu alter Hochform zurück. Der spanische Regisseur spricht zudem über seine Verwicklungen in die Panama-Papers-Affäre. Mehr...

Fluchtfantasien aus Skandinavien

Der Mai bringt mürrische Männer aus dem hohen Norden ins Kino. Nicht nur in «Welcome to Iceland», sondern auch in «Out of Nature» und «Ein Mann namens Ove» irren grantige Gestalten durchs Land. Was bringts? Mehr...

Die letzte Enthüllung

Im sechsfach oscarnominierten Drama «Spotlight» gehts um die Aufdeckung eines Missbrauchsskandals in der katholischen Kirche. Das ist happig – und ein Requiem auf den Enthüllungsjournalismus à la Hollywood. Mehr...

Beklemmender Alltag im Folterzentrum

Grausig, aber gut: «Colonia» ruft ein düsteres Kapitel der Pinochet-Diktatur in Erinnerung. Michael Nyqvist spielt als Bösewicht Emma Watson und Daniel Brühl an die Wand. Mehr...

Der Mann, der Lili Elbe wurde

«The Danish Girl» von Tom Hooper bringt Genderthemen ins Mainstream­kino. Eddie Redmayne und Alicia Vikander spielen gross auf. Was fehlt, ist das Feingefühl. Mehr...

Hollywoodstar im Härtetest

Episch, blutig, fantastisch: Mit dem Rächerepos «The Revenant» laufen Regisseur Alejandro G. Iñárritu und Hollywoodstar Leonardo DiCaprio zu Höchstform auf. Mehr...

Der doppelte Hardy

Ein englischer Gangsterfilm nach amerikanischem Vorbild. Das könnte in «Legend» funktionieren, da der britische Schauspieler Tom Hardy eine Doppelrolle spielt. Doch US-Regisseur Brian Helgeland kann nicht mithalten. Mehr...

Propheten der grossen Blase

Immer wieder Finanzkrise. Immer wieder Bankenkauderwelsch. Der Thriller «The Big Short» versucht das Problem mit Komik und Starbesetzung zu lösen – und scheitert kläglich. Mehr...

Stichworte

Autoren

Paid Post

Psychologie im Business

Ökonomie ist mehr als Aufwand und Ertrag, Effizienz, Güterknappheit und Ressourcen.

Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Von Digital bis Classic

Auf allen Kanälen. Hier bestellen!

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Service