Der Armut davongefahren

Ferdy Kübler, einer der populärsten Schweizer Sportler in der Geschichte, ist im Alter von 97 Jahren gestorben. In Erinnerung bleiben werden nicht zuletzt der 1950 realisierte Tour-de-France-Triumph. Mehr...

Radlegende Ferdy Kübler ist tot

Der Radsportler Ferdy Kübler ist gestern im Alter von 97 Jahren verstorben. Mehr...

VIDEO

«Ich hoffe auf weniger Schmerzen»

Ramona Kupferschmied hatte ungleich lange Beine. Darum liess sich die Spiezerin den kürzeren Oberschenkel verlängern. Eine verrückte Geschichte. Mehr...

«Ich bin allein gekommen – und ich gehe auch allein»

Sein letztes Rennen hat Fabian Cancellara in Japan bestritten, das Abschiedsfest des Doppelolympiasiegers findet in Belgien statt. Im Interview spricht der 35-jährige Berner über sich und die Schweiz. Mehr...

Cancellara und Kocher sind Berner Sportler des Jahres

Rennrodlerin Martina Kocher und Radprofi Fabian Cancellara sind die Berner Sportler des Jahres. Schwingerkönig Matthias Glarner und Federer-Coach Severin Lüthi bekamen einen Sonderpreis. Mehr...

Das letzte Rennen von «Fäbu» ist Geschichte

Fabian Cancellara bestreitet im japanischen Utsunomiya sein letztes Rennen als Profi. Beim Abschiedsrennen darf sich der 35-jährige Berner über den Sieg seines Teamkollegen freuen. Mehr...

Werbung

Gold für Sagan – Schweizer gehen leer aus

Der alte und neue Strassen-Weltmeister heisst Peter Sagan. Der Slowake verteidigt an den Titelkämpfen in Doha nach über 257 km im Endspurt seinen Titel. Mehr...

Franks Meisterstück

Aus Schweizer Sicht hat es in der mit dem Triumph Nairo Quintanas zu Ende gegangenen Vuelta einen klaren Höhepunkt gegeben – den Bergetappensieg Mathias Franks. Mehr...

Exploit von Schweizer Radprofi an der Vuelta

Mathias Frank feiert an der Spanien-Rundfahrt den grössten Erfolg seiner Karriere. Der Luzerner gewinnt die 17. Etappe solo. Mehr...

Das letzte Schaufenster

Marcel Wyss weiss mangels Vertrag noch nicht, ob er auch 2017 als Profi fahren wird. An der am Samstag beginnenden Vuelta will der Emmentaler auf sich aufmerksam machen. Er stellt klar: «Fahrer wie mich gibt es wie Sand am Meer.» Mehr...

Ein Oscar zwischen zwei Welten

Am Abend nach seinem zweiten Olympiasieg im Zeitfahren wird Fabian Cancellara im House of Switzerland gefeiert. Bundesrat Guy Parmelin bezeichnet den Berner als «Vorbild für alle Schweizer», der 35-Jährige lobt am Ufer der Lagoa Rodrigo de Freitas sein Team, spricht über Fechter und Fast Food, Glitzer und Favelas. Mehr...

Ein Ende in Gold

Fabian Cancellara dominiert beim letzten Karrierehöhepunkt noch einmal das Zeitfahren und wird zum zweiten Mal Olympiasieger. Mehr...

Abtreten wie ein ganz Grosser

KOMMENTAR Fabian Cancellara war fähig, am Tag X nochmals alles abzurufen – und darf so seine Karriere am Höhepunkt beenden. Mehr...

Cancellara krönt seine Karriere

Fabian Cancellara erbringt am Tag X im letzten wichtigen Rennen in seiner Karriere eine Weltklasseleistung, gewinnt in Rio de Janeiro zum zweiten Mal Olympiagold im Zeitfahren. Am Donnerstag verlässt der 35-Jährige Brasilien, weil zu Hause in Ittigen ein weiterer wichtiger Tag auf ihn wartet. Mehr...

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Werbung

Kofferset Flims, 3-teilig

Die stabilen Aussenhüllen schützen den Inhalt zuverlässig. Jetzt bequem im OTTO’S Webshop bestellen!

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Von Digital bis Classic

Auf allen Kanälen. Hier bestellen!

Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Service