Das Grosse wächst im Kleinen

Die Schweizer Leichtathletik erlebt seit der EM 2014 einen beispiellosen Aufschwung. Die Entwicklung basiert auf dem UBS Kids Cup, einem simplen wie effizienten Nachwuchsförderungsgefäss. Mehr...

Lehmann macht es wie die Kenianer

Hochsommerliche Temperaturen hin oder her: Spitzensportler wie Adrian Lehmann müssen ihr Trainingspensum durchziehen. «Es gibt für mich keine Schmerzgrenze», sagt der 27-jährige Marathonläufer aus Langenthal im Interview. Mehr...

Sprunger und Agnou: Dreifacher Test in Thun

Die Siebenkämpferinnen Ellen Sprunger und Caroline Agnou nutzten das Thuner Abendmeeting dazu, mehrere Disziplinen innert kurzer Zeit zu absolvieren. Sie befinden sich in unterschied­lichen Stadien ihrer Karriere. Mehr...

Ambitionierte Spätzünderin

Nicole Egger hat erst mit 29 begonnen, ernsthaftes Lauftraining zu betreiben. Drei Jahre später ist sie bereits in einem Bereich angelangt, wo sie um Schweizer-Meisterschaft-Medaillen kämpfen kann. Mehr...

Immer höher hinaus

Drei Wettkämpfe, dreimal Gold. Der Brenzikofer Felix Eichenberger war der erfolgreichste Athlet an den Kantonalen Nachwuchsmeisterschaften in Thun. Mehr...

Frauenlauf: S wie Sommer und Schlumpf

Fabienne Schlumpf feiert im 5-km-Rennen des Schweizer Frauenlaufs einen überzeugenden Sieg. Martina Strähl verpasst bei hohen Temperaturen das Podest nur knapp. Mehr...

Bernerin auf der Überholspur

Die 16-jährige Bernerin Delia Sclabas unterbietet über 800 Meter den Schweizer U-20-Rekord von Anita Weyermann. Mehr...

«Natürlich wäre ich ­enttäuscht»

Hürdensprinterin und Mikrobiologin Noemi Zbären (23), von einem Kreuzbandriss genesen, arbeitet an ihrer Masterarbeit und spricht über das Bedürfnis, vor dem Komma die 12 zu sehen. Mehr...

Vom politischen zum sozialen Ereignis

Der Frauenlauf in Bern findet am Sonntag zum 31. Mal statt. Die Motive für die Teilnahme sind bei vielen andere als bei den Pionierinnen 1987. Für die Spitzenläuferinnen ist der Anlass trotz des Verzichts auf Startgelder interessant geblieben. Mehr...

Kambundji sprintet nach London

Die Könizerin Mujinga Kambundji erfüllt in Zofingen über 100 Meter die WM-Norm. Mehr...

«Der Entscheid spiegelt die konsequente Haltung»

Matthias Kamber, Direktor von Antidoping Schweiz, spricht über den Fakt, wonach sich Swiss Athletics zwecks Gewährleistung der Kontrolle seiner Spitzenathleten an der Finanzierung beteiligt. Mehr...

Im Bann der Gefühle

Auf eine «Wahnsinnssaison» folgte ein schwieriges Jahr; nun kommt es zum Neustart: Siebenkämpferin Caroline Agnou tritt am Wochenende in Götzis an, das Rechnen überlässt die 21-jährige Bernerin ihrem Trainer. Mehr...

Ein Fünfliber für die Sauberkeit

Swiss Athletics setzt ein Zeichen. Der Verband stellt der Stiftung Antidoping Schweiz 30'000 Franken zur Verfügung, damit die erste Garnitur der Leichtathleten in gewohntem Rahmen kontrolliert werden kann. Mehr...

Heute hier, morgen dort

Delia Sclabas hat zum zweiten Mal den Altstadt-GP gewonnen. Die erst 16-Jährige ist ein wahres Multisporttalent. Mehr...

Der Fingerzeig des Rückkehrers und eine präsidiale Wette

Die 36. Auflage des Grand Prix von Bern steht im Zeichen des Eritreers Ghirmay Ghebreslassie, welcher der Bundesstadt treu bleiben will. Mehr...

Premieren für Kempf und Giudice

Andreas Kempf wurde im Männerrennen des Altstadt-GP seiner Favoritenrolle gerecht. Bei den Frauen lief die 15-jährige Laura Giudice erstmals bei den Erwachsenen auf ein Podest. Mehr...

Auf den Spuren der Vorbilder

Der eritreische Weltklasseläufer Ghirmay Ghebreslassie könnte am Samstag seinen Vorjahressieg beim Grand Prix von Bern wiederholen. Der 21-Jährige wählt sich seine Rennen gezielt aus. Mehr...

Schneller Schritt, schmaler Grat

Im Vorjahr hat Delia Sclabas den Altstadt-GP gewonnen, am Samstag tritt die 16-Jährige aus Kirchberg in Bern als Favoritin an. In ihrer Altersklasse verkörpert die Gymnasiastin in drei Sportarten europäische Spitze. Mehr...

Auf den GP folgt die Grillparty – und womöglich ein Triathlon

Interessenkonflikte und Terminkollisionen gehören bei Delia Sclabas zum Alltag. Es sieht danach aus, als habe der Schweizer Sport für Multitalente keine Lösung parat. Mehr...

VIDEO

Der Blick geht nach vorn

Rubigen/Bern Maja Neuenschwander sieht nach der Aufgabe beim London-Marathon dem Heimrennen positiv entgegen. Mehr...

Olympiasieger scheitert an Marathon-Schallmauer

VIDEO Der Kenianer Eliud Kipchoge schafft die 42,195 Kilometer nicht unter 2 Stunden. Er verfehlt die angestrebte Zeit aber nur knapp. Mehr...

Der Säuberungsprozess könnte zur Schlammschlacht führen

Der europäische Leichtathletikverband möchte die olympische Kernsportart von den Dopingrekorden befreien. Weltverbandspräsident Sebastian Coe begrüsst den Vorschlag, betroffene Athleten üben scharfe Kritik. Mehr...

Belastungstest nach schneller Genesung

Am Freitag tritt die Bieler Stabhochspringerin Nicole Büchler beim ­Diamond-League-Meeting in Doha an – lediglich zweieinhalb Monate nach einem Bandscheibenvorfall. Mehr...

London vergessen: Maja Neuenschwander startet am GP

Wider ­Erwarten bestreitet Maja Neuenschwander den Grand Prix von Bern. Die Rückenschmerzen der Marathonspezialistin sind weg. Mehr...

Strähl mit Rekord

Martina Strähl wurde beim Buchsilauf in Herzogenbuchsee nur von sechs Männern bezwungen. Mehr...

Erfolg für die Lokalmatadorin

Anita Weyermann entscheidet den 33. Chäsitzerlouf für sich. Bei den Männern siegt der Winterthurer Dadi Fikru. Mehr...

Kambundji ist wieder im Team

Nach dem Wechsel auf dem Trainerposten – Laurent Meuwly wurde durch Ralph Mouchbahani ersetzt – ist Mujinga Kambundji in die Sprintstaffel zurückgekehrt. Die Bernerin hat ein Problem, welches an Simon Ammann erinnert. Mehr...

Der Marathon unter zwei Stunden – mit einem Schweizer Hasen

Julien Wanders ist das grösste Schweizer Lauftalent seit Jahren. In 10 Tagen ist er in Monza ein Pacemaker von Olympiasieger Kipchoge im Projekt «Breaking 2». Mehr...

Auf hürdenreichem Weg zu mehr Geduld

Noemi Zbären steht vor der Rückkehr ins Wettkampfgeschehen. Die Langnauerin tat sich schwer, mit den Folgen ihres Kreuzbandrisses umzugehen. Mittlerweile vermag sie diesem Rückschlag sogar Positives abzugewinnen. Mehr...

Der Rücken löst den Rückschlag aus

Aufgabe statt Topzeit: Maja Neuenschwander steigt im London-Marathon nach 15 Kilometern aus. «Ich hatte keine Wahl», sagt die 37-Jährige aus Rubigen. Mehr...

Paid Post

Mit Top-Behandlungen einfach und natürlich zur Sommerfigur

Wir wünschen einen schlanken Sommer! Höchste Zeit, sich selber in Form zu bringen. Die Spezialisten von slim&more unterstützen Sie mit einer kostenlosen Beratung und Figuranalyse am Bellevue Zürich.

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Service