Handball

Frankreich zu stark für Schweizer Nati

HandballDie Schweizer Nationalmannschaft kann gegen das Überteam von Frankreich die klare Niederlage nicht abwenden. Die Gastgeber siegten im ersten von zwei Testspielen 33:20.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Vor 4400 Zuschauern in der ausverkauften Halle von Chambéry gingen die Schweizer mit 2:1 in Führung, anschliessend setzte sich aber die "Equipe Tricolore" rasch ab. Mit einem Zwischenspurt vom 4:3 zum 9:3 sorgte der Olympiasieger und Weltmeister rasch für klare Verhältnisse und war anschliessend stets ungefährdet. Bester Schweizer Torschütze war mit sechs Treffern David Graubner.

Am Samstag stehen sich die beiden Nationen in Montbéliard zu einem weiteren Vergleich gegenüber.

Telegramm:

Frankreich - Schweiz 33:20 (17:11)

Le Phare, Chambéry - 4400 Zuschauer (ausverkauft) - SR Santos/Fonseca (Por). - Torfolge: 1:0, 1:2, 4:2, 4:3 (6.), 9:3 (13.), 9:5, 11:5, 12:6, 12:8, 13:9, 14:10, 15:11, 17:11; 18:12, 19:13, 23:13, 23:14, 26:14 (41.), 27:15, 28:16, 29:18, 32:18, 32:20, 33:20. - Strafen: je 3mal 2 Minuten.

Frankreich: Omeyer/Dumoulin (ab 31.); Dinart (1), Guillaume Gille, Bertrand Gille (5), Narcisse (3), Joli (6/3), Honrubia (3), Karabatic (2), Accambray (3), Bosquet (3), Detrez (2), Paty (1), Bingo (4).

Schweiz: Portner/Stauber (ab 31.); Schmid (4), Goepfert, Kurth, Liniger (1), Baumgartner (1), Graubner (6), Hess (1), Heer, Hofstetter (5), Dähler (1), Schelbert, Stalder (1).

Bemerkungen: Frankreich ohne Abalo (verletzt), Fernandez, Mahe, Sorhaindo und Karaboué (alle nicht eingesetzt). Schweiz ohne Pendic und Quadrelli (beide nicht eingesetzt). Dumoulin hält Penalty von Liniger (43./26:14). Stauber hält Penalty von Honrubia (44./26:15).

Erstellt: 05.04.2012, 21:27 Uhr

Paid Post

Mit Top-Behandlungen einfach und natürlich zur Sommerfigur

Wir wünschen einen schlanken Sommer! Höchste Zeit, sich selber in Form zu bringen. Die Spezialisten von slim&more unterstützen Sie mit einer kostenlosen Beratung und Figuranalyse am Bellevue Zürich.

Blogs

Gartenblog Gern gesehene Gäste

Bern & so Guten Abend, liebe Sorgen

Die Welt in Bildern

Feuer frei für Feuerwerk: Wenn die Griechen auf Hydra die Seeschlacht gegen die Türken vom 29. August 1824 nachspielen, versinkt die türkische Flotte mit viel Schall und Rauch im Meer (24. Juni 2017).
(Bild: Alkis Konstantinidis) Mehr...