Die Welt schaut zum Gotthard

Der längste Tunnel der Welt ist durchbrochen. Die internationalen Medien feiern die Schweizer Mineure.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Von Spiegel über BBC und Xinhua, die internationalen Medien berichten über den historischen Gotthard-Durchschlag. Der deutsche Spiegel online schreibt: «Um 14.17 Uhr ist es geschafft. Die riesige Bohrscheibe schiebt sich durch den Fels, zerbröckelt das Gestein – dann hat die Maschine mit dem Namen Sissi die letzten von insgesamt 13 Millionen Kubikmetern Gestein im Gotthard-Basistunnel aus dem Weg geräumt. Die letzten anderthalb Meter Fels in der 57 Kilometer langen Oströhre sind weggefräst. Nord und Süd sind verbunden.» BBC schreibt: «Schweizer Ingenieure haben das letzte Stück Fels durchbrochen, um den längsten Eisenbahntunnel der Welt zu schaffen.» Ein paar Berichte in der Bildstrecke. (mfa)

Erstellt: 15.10.2010, 16:14 Uhr

Artikel zum Thema

«Es herrscht wirklich Freude»

Heute fiel im Gotthard das letzte Stück Fels. Bernerzeitung.ch/Newsnet berichtete live mit Web-TV vom Jahrhundert-Ereignis. Mehr...

Kommentare

Blogs

Foodblog 1000 Scotch Eggs
Gartenblog Gern gesehene Gäste

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Die Welt in Bildern

Lightshow: Ein Blitz entlädt sich während eines Sommergewitters über Bern (27. Juni 2017).
(Bild: Anthony Anex) Mehr...