Schweiz

  • Region
  • Schweiz
  • Ausland
  • Wirtschaft
  • Börse
  • Sport
  • Kultur
  • Panorama
  • Leben
  • Auto
  • Digital
  • Blogs
  • Forum

Das Volk entscheidet, wie lange Tankstellen offen haben

Aktualisiert am 15.08.2013 118 Kommentare

Das Referendum gegen die Verlängerung der Arbeitszeiten in Tankstellenshops steht. Die Initianten wollen mit allen Mitteln einen 24-Stunden-Arbeitstag in der Schweiz verhindern.

Darf gemäss Beschluss des Parlaments in Zukunft rund um die Uhr geöffnet haben: Tankstelle mit Shop in Lully FR.

Darf gemäss Beschluss des Parlaments in Zukunft rund um die Uhr geöffnet haben: Tankstelle mit Shop in Lully FR.
Bild: Keystone

Umfrage

Wie lange wollen Sie an Werktagen abends einkaufen können?

Bis 18.30 Uhr

 
34.3%

Bis 21 Uhr

 
39.6%

Bis 24 Uhr

 
6.3%

Rund um die Uhr

 
19.8%

3489 Stimmen


Artikel zum Thema

Teilen und kommentieren

Stichworte

Blog

Korrektur-Hinweis

Melden Sie uns sachliche oder formale Fehler.

Gerade zwei Monate musste gesammelt werden: Das Referendum gegen die Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten bei Tankstellenshops steht. Bis heute sind bei den Referendumsorganisationen rund 60'000 Unterschriften eingegangen, wie die Sonntagsallianz mitteilt.

Die Organisationen der Sonntagsallianz, die das Referendum gegen die Verlängerung der Ladenöffnungszeiten in Teilen des Detailhandels lanciert haben, äusserten sich im Communiqué «hocherfreut über die schnelle Sammlung». Sie zeige, dass weite Teile der Bevölkerung das Anliegen der Sonntagsallianz unterstützten.

«Nur die Spitze des Eisbergs»

Auch die Abstimmungen der letzten Jahre belegten dies: In über 90 Prozent der Urnengänge habe sich das Stimmvolk gegen eine Verlängerung der Ladenöffnungszeiten ausgesprochen. Leider sei die Botschaft des Stimmvolkes noch nicht in der Politik angekommen, heisst es weiter. «Die Liberalisierung bei Tankstellenshops ist nur die Spitze des Eisbergs. Im Parlament sind weitere radikale Vorstösse hängig.»

Der jüngste wolle den 24-Stunden-Arbeitstag im Schweizer Detailhandel einführen – sieben Tage die Woche. Begründet werde der Vorstoss damit, dass Tankstellenshops auch länger offen halten könnten.

Sonntag nicht opfern

Die Sonntagsallianz wehrt sich dagegen, dass der Sonntag den Wirtschaftsinteressen geopfert werde und immer mehr, schneller und flexibler gearbeitet werden solle.

Die Sonntagsallianz ist ein Netzwerk von Arbeitsmedizinern, Kirchen, politischen Parteien, Gewerkschaften, Frauenverbänden und Suchtorganisationen. Sie wird von der Gewerkschaft Unia koordiniert und zählt zurzeit 26 Mitglieder. (bru/sda)

Erstellt: 08.03.2013, 12:15 Uhr

118

Kommentar schreiben

Verbleibende Anzahl Zeichen:

No connection to facebook possible. Please try again. There was a problem while transmitting your comment. Please try again.

118 Kommentare

Daniel Fässler

08.03.2013, 12:46 Uhr
Melden 108 Empfehlung 40

Da der Nationalrat nicht gewillt ist, ein paar Minuten länger ein Thema zu be"arbeiten" und es für legitim hält, am Donnerstagnachmittag das Wochenende einzuläuten, muss ich einfach alle Arbeitszeitlexibilisierung zuungunsten des Mitarbieters ablehnen, Antworten


Martina Siegenthaler

08.03.2013, 12:50 Uhr
Melden 97 Empfehlung 32

Existiert eine Befragung der in Tankstellen Arbeitenden bezüglich Befindlichkeit, Lohnzufriedenheit, Nachtzuschlag, Gefahrenzulage etc. und kann mir da jemand Auskunft geben?
Wenn ich spät abends tanke und beim Bezahlen an der Kasse eine einzige Person (meistens Frau) antreffe, frage ich mich, weshalb arbeitest du hier und ist dies "freiwillig"?
Antworten



Schweiz

Populär auf Facebook Privatsphäre

Immobilien

Werbung
Wohnung/Haus suchen

Weitere Immo-Links
homegate TV
Hypotheken vergleichen
Umzug
Immobilie inserieren
Inserat erfassen
Trend: Mintgrün
homegate Wir präsentieren Ihnen Mintgrün - die neue Trendfarbe. Mehr

In Partnerschaft mit:

Homegate

Umfrage

10'000 Tage ohne Titel: Wann gewinnt YB wieder einmal einen Titel?