Die Sieger: Berset und das Renten-Quartett

Freude herrscht bei Sozial­minister Alain Berset und den vier altgedienten Politikern, die 2015 den erfolgreichen 70-Franken-Deal einfädelten.

SP-Bundesrat Alain Berset kann sich mit der Rentenreform seinen Platz in den Geschichtsbüchern sichern.

SP-Bundesrat Alain Berset kann sich mit der Rentenreform seinen Platz in den Geschichtsbüchern sichern. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es sah fast aus, als wollte sich Alain Berset vor dem Nationalrat verneigen. Kaum stand am Donnerstag fest, dass die Rentenreform just das Quorum von 101 Stimmen ­erreicht hat, erhob sich der SP-Bundesrat und blieb vor versammeltem Rat stehen wie ein Schauspieler nach getaner Arbeit.

Etwas Applaus hätte er durchaus verdient, das müssen auch ­seine Gegner anerkennen. In der Rentenreform setzte Berset 2012 alles auf eine Karte. Er fasste den Plan, eine umfassende Reform aufzugleisen, die zugleich für die AHV und die 2. Säule gilt. Kritiker warnten, das Absturzrisiko sei riesig.

Damit ginge viel Zeit ver­loren. Doch nun steht Berset vor dem grössten Triumph seiner Laufbahn. Trägt das Volk die Reform mit, geht er als jener Sozialminister in die Geschichte ein, dem erstmals nach zwanzig Jahren wieder eine AHV-Reform gelingt.

Allerdings muss er den Ruhm teilen. Es war eine Gruppe er­fahrener Sozialpolitiker aus dem Ständerat, die im Sommer 2015 im Hinterzimmer den 70-Franken-Plan ausgeheckt haben, der die Reform heute prägt.

Hinter der folgenreichen Idee standen seinerzeit vor allem Paul Rechsteiner (SP), Urs Schwaller (CVP), Christine Egerszegi (FDP) und Verena Diener (GLP). Von ­ihnen sitzt heute nur noch Rechsteiner im Parlament. FDP und GLP konnten sich mit dem Deal nie anfreunden. Doch die Allianz zwischen SP und CVP hielt bis ganz zuletzt. (fab)

Erstellt: 16.03.2017, 21:42 Uhr

Artikel zum Thema

Trotz Milliardenspritze schreibt die AHV bald wieder neue Defizite

Die Rentenreform wirkt sich für Junge und Alte, Reiche und Arme, Frauen und Männer unterschiedlich aus. Ein erster Überblick. Mehr...

Stimmenkauf mit der Kreditkarte der Kinder

Fabian Schäfer, Leiter Politikteam, zum Entscheid über die AHV-Reform. Mehr...

Rentenreform vor dem Durchbruch

Die Grünliberalen lehnen zwar die Erhöhung der AHV um 70 Franken ab, wollen deshalb aber nicht die ganze Renten­reform abstürzen lassen. Damit ist die Reform vermutlich fürs Erste gerettet. Das Parlament entscheidet am Donnerstag, das Volk im September. Mehr...

Kommentare

Blogs

Echt jetzt? Die Tussi im Mann

Serienjunkie Die Erben von «Twin Peaks»

Die Welt in Bildern

Farbenfroh: In der nähe des Gazastreifens macht eine Frau in einem Meer von Ranunkeln ein Selfie. Die Blumen werden vor allem für den Verkauf in Europa gezüchtet (20. April 2017).
(Bild: Abir Sultan) Mehr...