Botschafter des Paradieses

Die Leserreise in die Antarktis macht aus ihren Teilnehmern keine besseren Menschen. Aber sie öffnet jedermanns Augen.


(Tages-Anzeiger)

Erstellt: 27.12.2016, 10:59 Uhr

Fortsetzungsreise

Daniel J. Schüz

Der Reisejournalist begleitet rund 150 Leserinnen und Leser von Tamedia und Espace Media auf einer dreiwöchigen Kreuzfahrt mit der MS Bremen zu Pinguinen und Robben.

Passagierschiff mit Eisklasse 4: Die MS Bremen in ihrem Element. Foto: Hapag Lloyd Cruises

17'848 Kilometer bis nach Fairbanks, Alaska: Ushuaia, die südlichste Stadt der Welt, liegt am «unteren» Ende der Panamericana. Foto: Leo La Valle (EPA)

Artikel zum Thema

Eiskalter Zauber

Die Antarktis bietet grandiose Landschaftseindrücke, Annäherungen an die polare Tierwelt und Erinnerungen an tollkühne Forscher – alles auf einer Kreuzfahrt. Mehr...

Milliardär macht die Schweiz zu Polarforscher-Nation

Der 65-jährige Wahlschweizer Frederik Paulsen fördert eine einzigartige Expedition in die Antarktis – und will selber dabei sein. Mehr...

Abenteurer stirbt kurz vor Durchquerung der Antarktis

Für einen guten Zweck wollte Henry Worsley als erster Mensch ohne Beistand durch die Antarktis laufen. Doch kurz vor dem Ziel bricht er ab – und stirbt wenig später. Mehr...

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Kommentare

Blogs

Mord statt Frohsinn
Bern & so Potz Blitz

Werbung

60anni Primitivo Di Manduria

Qualitätswein und ein attraktiver Preis müssen sich nicht widersprechen. Jetzt im OTTO’S Webshop!

Die Welt in Bildern

Ganz in Weiss: Ein Hindu raucht im Hof des Pashupatinath Tempels in Kathmandu seine Pfeife. Die Männer reisen für das Shivaratri Festival, welches am 23. Februar stattfinden, an (21. Februar 2017).
(Bild: Niranjan Shrestha) Mehr...