Berner oberland

Online bei der SAC-Hütte reservieren

Berner oberlandDer SAC bietet neu für seine Hütten ein Onlinereservationssystem an. Die Hüttenwarte von Blümlisalp- und Glecksteinhütte erprobten im vergangenen Herbst in einem Pilotprojekt dessen Einsatz.

Die Glecksteinhütte des Schweizer Alpen-Clubs liegt noch im Winterschlaf, und doch können Interessierte schon über das neue Reservationssystem 
für den nächsten Sommer buchen.

Die Glecksteinhütte des Schweizer Alpen-Clubs liegt noch im Winterschlaf, und doch können Interessierte schon über das neue Reservationssystem für den nächsten Sommer buchen. Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Schweizer Alpen-Club SAC investiert in ein Hüttenreservationssystem (HRS). Dadurch sollen den Hüttenwarten und Gästen die Buchungen erleichtert werden. Vor drei Jahren sei in einer Umfrage bei Besuchern klar geworden, dass die virtuelle Welt auch in den Berghütten erwünscht sei, erklären die SAC-Verantwortlichen. So entwickelte der SAC mit der Firma Elca Informatik AG das bereits bestehende Reservationssystem der Monte-Rosa-Hütte weiter. «Wir wollen dem Gast ein einfaches Buchungssystem ermöglichen und dem Hüttenwart Spielraum für ein individuelles Hüttenmanagement lassen», erklärt Bruno Lüthi, Leiter Marketing/Kommunikation des SAC.

Im vergangenen Herbst wurde das HRS auf sechs SAC-Hütten in einem Pilotprojekt getestet. Im Berner Oberland waren dies die Blümlisalphütte mit Hans Hostettler und die Glecksteinhütte mit Christian Bleuer. Beide waren auch massgeblich an der Entwicklung der Software aus Sicht der Hüttenwarte beteiligt. Gäste könnten jetzt bequem von zu Hause oder unterwegs in vier Sprachen ihren Hüttenaufenthalt mit fünf Mausklicks reservieren, sei es von einem Smartphone, Tablet oder Computer aus, erklärt Hostettler. Die neuste Version werde zur Skihochtourensaison aufgeschaltet. «Im Fall einer Überbuchung kann der Gast die Warteliste auch selber abfragen und anhand der einsehbaren Hüttenbelegung selber umdisponieren», erklärt Hostettler.

Mehr Zeit für Gäste

«Für uns ist das HRS eine Arbeitserleichterung. Bereits in der Pilotphase benützten es viele Gäste und wir hatten weniger Telefonanrufe, und so wieder mehr Zeit für unsere Gäste», meint Christian Bleuer. «Anstelle einer Agenda verwaltet der Computer die Reservationen. Telefonische Anmeldungen erfassen wir selber kurz mit Namen und Handynummer», ergänzt Hostettler. Nach Anmeldeschluss kann die Liste ausgedruckt werden mit allen wichtigen Daten wie Namen, Telefonnummer und speziellen Essenswünschen. Die Zimmer- und Tischordnung oder die Weckzeit können im Programm oder von Hand ergänzt werden. Über die Verhältnisse am Berg werde man weiterhin gerne telefonisch Auskunft erteilen, meinen die beiden Hüttenwarte übereinstimmend.

Noch nicht alle Hütten

Ziel des SAC sei es, dass möglichst viele Hütten Onlinereservationen anbieten. Die Swisscom habe zwar einen Grundversorgungsauftrag gemäss Bundesverordnung, jede Haushaltung mit einer Breitband-Internetverbindung auszurüsten, meint Bruno Lüthi. Trotzdem seien noch lange nicht alle Hütten mit einem stabilen Internet ausgestattet. Im Berner Oberland sind bereits Oberaarjoch-, Konkordia- und Geltenhütte am HRS angeschlossen. Dieser Dienst ist für SAC-Hütten kostenlos, andere private Nutzer bezahlen ein kleines Entgelt.

Die Onlinereservation lässt sich einfach über die Websites des SAC, der Sektionen oder Hütten machen. Nach fünf Schritten, in denen Pflichtfelder mit Angaben zur Reservation auszufüllen sind, wird das Mail übermittelt, und der Gast erhält eine Bestätigung. Bis 24 Stunden vor dem Besuch können Reservationen, deren Änderungen, Ergänzungen oder Stornierungen selber vorgenommen werden. (Berner Oberländer)

Erstellt: 18.02.2014, 08:04 Uhr

Paid Post

Mit einem Klick aktuelle Trends handeln

Eröffnen Sie Ihr Trading-Konto bei Swissquote und suchen Sie sich Ihr Themen-Portfolio aus.

Kommentare

Blogs

Foodblog So kombiniert man orangen Wein

Serienjunkie Papa ist anders

Von Digital bis Classic

Auf allen Kanälen. Hier bestellen!

Die Welt in Bildern

Aufgetischt: An der Haustiershow in Tokio riecht ein Hund an einem organischem Hundeessen. Wir wünschen einen guten Appetit (30. März 2017)
(Bild: Kim Kyung-Hoon) Mehr...